Eltern in Holland
 
Strandspaziergang bei Wind und Wetter

"Kibbeling" gehört bei uns zum Ausflug dazu

Auch wenn die Sonne nicht scheint, der Sand und das Meer sind für Kinder immer interessant. Meine Tochter liebt es, wenn die Wellen an den Strand schwappen und man sich mit einem Sprung gerade noch vor dem Nasswerden retten kann.

Sie sucht Muscheln und freut sich auf unseren Wendepunkt, an dem wir immer eine heiße Schokolade mit ganz viel Sahne trinken und draußen den Möwen bei ihren waghalsigen Manövern zukucken. Manche Strandbars haben im Winter geschlossen, aber 'unsere' - und viele andere auch - haben das ganze Jahr über geöffnet.

Immer wenn wir dann an den Ausgangspunkt unserer Tour in der Nähe des Bahnhofs zurückkommen, gönnen wir uns eine große Portion 'Kibbeling'. Das sind Fischstückchen, die in Backteig frittiert sind und dazu gibt es Remouladensauce und Pommes - typisch holländisch das Ganze.

Was einen Strandbesuch im Winter auch zu einem besonderen Erlebnis macht, ist der Sonnenuntergang, der schon realtiv früh stattfindet und sich oft dramatisch schön und farbenprächtig vollzieht. Das ist dann sogar besser als Fernsehen oder am Computer spielen - das sagt sogar unser Kind.

Für mich als 'Einheimische' ist ein winterlicher Strandspaziergang ein typisch holländischer Ausflug, den die ganze Familie genießt. Also lassen Sie sich vom Wetter nicht beirren, wenn Sie die Niederlande außerhalb der Sommersaison besuchen, 'tot ziens' am Strand.

Die Autorin ist Redakteurin bei www.dievanmij.nl, der holländischen Partner-Site von Eltern.de.