Urlaub in Europa
 
Kroatien für die ganze Familie

Fast 6000 Kilometer Küste, mehr als 1000 Inseln, kristallklares Wasser und ein aufregendes Hinterland - keine Frage, Kroatien ist nicht nur ein Badeparadies, sondern auch ein Land für große und kleine Entdecker.

Großer Badespaß für Kleine

Urlaub in Europa: Kroatien für die ganze Familie

Hier eine Auswahl der schönsten Strände von Nord nach Süd, an denen auch Kleinkinder wunderbar plantschen können:

Riviera Crikvenica: Ein Hauch von altem Seebad-Flair findet sich in dieser Region der Kvarner Bucht, wo sich kilometerlang Bucht an Bucht reiht. Besonders empfehlenswert für Kleinkinder ist der Strand von Dramalj.

Krk: Vela Plaza heißt ein weit geschwungener Kieselstrand bei Baska, der alles bietet, was das Kinderherz begehrt - auch Eiscafs und Pizzerias. Wer etwas abseits vom Touristentrubel Urlaub machen mag, ist in dieser Bucht mit dem Panorama einer bizarr-schönen Berglandschaft gut aufgehoben.

Rab: Bekannt und beliebt - und das ist kein Wunder. Lopars Paradiesstrand (Rajska Plaza) erstreckt sich über zwei Kilometer, verfügt über feinen Sand und fällt sanft ins glasklare Meer ab. Ein Pinienwald im Hintergrund spendet Schatten.

Makarska Riviera: Die Strände des rund 60 Kilometer langen Küstenabschnitts zwischen Brela und Gradac sind ein einziger Traum - mit blendend weißem Kies und einem umwerfenden Gebirgspanorama im Hintergrund. Am Beach von Baska Voda tuckert eine Bimmelbahn.

Lagune von Nin: Für viele einer der schönsten Sandstrände in Dalmatien, nördlich von Zadar gelegen. Das Salzstädtchen Nin blickt auf eine fast 3 000-jährige Geschichte zurück. An manche Strandabschnitten gibt es heilende Schlämme.

Brac: Auf der Insel vor der Weltkulturerbe-Stadt Split liegt Dalmatiens berühmtester Strand Zlatni Rat, auch "goldenes Horn" genannt, weil sich die die Landzunge aus Feinkieseln je nach Strömung mal nach links, mal nach rechts ins türkisblaue Meer krümmt.

Palmizana: Fast noch ein Geheimtipp ist dieses autofreie Eiland. Man wohnt in Steinhäuschen und genießt eine Küche, die weit über die Region hinaus bekannt ist. Ideal ist ein Besuch im Juni, wenn die Nachbarinsel Hvar mit der Lavendelblüte Lila-Laune macht (www.palmizana.hr).

Riviera von Omis: Früher als Piratenhochburg berüchtigt, heute ein Traumrevier kleiner flacher Sandstrände mit Burgen und weißen Kalkfelsen als Kulisse. Für Kleinkinder sind vor allem die Buchten von Dugi Rat zu empfehlen.

Halbinsel Peljesac: Ein Top-Strand mit Süßwasserquelle liegt vor Orebic, einem hübschen Städtchen mit alten Seefahrer-Villen und üppig blühenden Zitronen-, Orangen- und Mandelbäumen. Ein Muss für Feinschmecker ist ein Ausflug ins nahe Austern-Paradies Ston.

Korcula: Ein mediterraner Inseltraum auf 275 Quadratkilometer mit runden Buchten und sanften Hängen. Von der gleichnamigen mittellalterlichen Bilderbuch-Stadt geht’s mit Booten zum schönen Korculanska Strand. In den Sommermonaten kann man auf der Insel außerdem die berühmten Schwerttänze der kämpfenden Könige erleben - auch für Kinder ein Erlebnis.

Elaphiten: Wenn die Bewohner von Dubrovnik baden gehen, dann gern hier. Kein Wunder, auf den 30 Inselchen und Inseln sieht es teilweise aus wie in den Tropen. Hier wachsen Orangen, Zitronen und Jasmin. Auf der Elaphiten-Insel Sipan bietet Vamos Eltern-Kind-Reisen Ferien mit Kinderbetreuung (www.vamos-reisen.de).

zurück 123