Städtereisen
 
Wochenende in Weiß-Blau: München

Vom Brauhaus in den Olympiapark, vom Deutschen Museum zur Bavaria Filmstadt und wieder zurück - eine Städtereise nach München wird auch für Kinder nie langweilig! Erst Recht nicht mit unseren Tipps:

München: Gute Aussichten!

Städtereisen: Wochenende in Weiß-Blau: München
Uwe Miete

Wie funktioniert ein Lift? Woher kommt der Strom? Warum fließt Wasser immer bergab? Warum ist der Himmel bei schönem Wetter blau, in Bayern aber meistens weiß-blau? Und wann gibt’s endlich was zu essen? Kinder fragen einem Löcher in den Bauch, und bevor die Körpermitte aussieht wie ein Schweizer Käse, fährt man besser nach München und geht ins Deutsche Museum. Da könnte man Wochen und Monate verbringen, und man hätte immer noch nicht ausgelernt. Auch als Erwachsener. Denn neben Schiffs-, Flugzeug-, Zeppelin-Modellen und vielem anderen mehr gibt es dort sogar ein nachgebautes Bergwerk. Besonders angenehm lernt es sich im Planetarium des Deutschen Museums, wo ein Projektor die Sterne vom Himmel holt und sie imposant und für Kinder gut begreifbar auf der riesigen Halbkugel hoch über der Stadt abbildet.
Vom Dach des Deutschen Museums aus sieht man die Isar, die Innenstadt mit der Frauenkirche, die Hochhäuser am Arabellapark und den Olympiaturm, bei klarem Wetter auch die Alpen. Spätestens beim Blick auf den Olympiaturm werden die Kinder auch in den Münchener Norden wollen, um zu sehen, wo die Olympischen Spiele stattgefunden haben, damals, als ihre Eltern noch Kinder waren. Die U-Bahn bringt Sie zum Olympiapark, wo man nicht nur per Aufzug auf den Turm fahren und das legendäre Stadion besichtigen, sondern auch im "Sea life"-Aquarium Fische beobachten oder auf dem Abenteuerspielplatz herumtoben kann.
Wer sich lieber in der Innenstadt körperlich betätigt, steigt auf den "Alten Peter", einen Kirchturm in der Nähe des Marienplatzes. Am besten am späten Vormittag, dann kriegt man auch noch das Glockenspiel um elf oder um zwölf Uhr mit. Gleich nebenan auf dem Viktualienmarkt gibt's für Groß und Klein die besten Schmankerl.
Jetzt ein kleiner Abstecher ins Grüne? Der Englische Garten lädt zum Inlineskaten, Radfahren, Spazierengehen oder Tretbootfahren ein. Der Tierpark liegt in einem Wald an der Isar. Und in einer halben Stunde ist man mit der S-Bahn am Starnberger See zum Schifffahren. Übrigens kann man auch bei schlechtem Wetter prima Schiff fahren - nämlich im "Kinderreich" des Deutschen Museums. Dort gibt es einen Rettungskreuzer, außerdem einen Bauklotzplatz, ein Feuerwehrauto oder eine Riesengitarre zu bestaunen.
Eine schöne Alternative zum riesigen Deutschen Museum ist das überschaubare Museum "Mensch und Natur" neben dem ebenfalls sehr sehenswerten Schloss Nymphenburg. Auch hier können Kinder wieder viele Fragen stellen. Spätestens jetzt sollten Sie aber folgende Frage selbst beantworten können: Warum ist München so schön?

Tipps für Ihre Städtereise nach München

Wo schmeckt es der ganzen Familie? Was macht Kindern in München besonders viel Spaß? Welche Sehenswürdigkeiten locken auch bei schlechtem Wetter? Wir haben die wichtigsten Infos rund um eine Städtereise mit Kindern nach München zusammengestellt. Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link:

Preiskategorien:

€€€€ Luxusklasse €€€ Mittleres Preisniveau €€ Preiswert € Sehr günstig

Städtereisen mit Kindern: Das sind unsere Empfehlungen

Wir haben noch mehr Metropolen für Sie auf Ihre Tauglichkeit als Reiseziel getestet - hier finden Sie unsere Tipps für tolle Städtereisen mit Kindern

zurück 123 .. 5 .. 8