Auf dem Bio-Bauernhof
 
Tierisch gut erholt!

Eff-Autorin Susanne Betz und ihre Familie genossen das Landleben im niederösterreichischen Mostviertel.

Auf dem Bio-Bauernhof: Tierisch gut erholt!

Eine schmale Straße windet sich von Hollenstein, dem Hauptort im niederösterreichischen Naturpark Eisenwurzen, den Berg hinauf. Irgendwo in der Dunkelheit rauscht ein Bach. Noch eine Biegung, dann sind wir da: auf dem Bio-Hof der Familie Danner. Als wir aus dem Auto klettern, huschen ein paar Fledermäuse über uns hinweg. Vincent, 9, starrt ihnen gebannt nach. Der Rest der Familie ist zu müde dazu. Luisa, 10, Harriet, anderthalb, und wir Eltern wollen nur noch eins: ins Bett. Erst am Morgen sehen wir, wo wir gelandet sind. Das heißt, wir hören es. Kuhglocken scheppern, ein Hahn kräht lauthals. Also raus aus den Federn. Wir sind auf einem Bauernhof. Da steht man mit den Hühnern auf! Gabi Danner wartet schon mit dem Frühstück in der guten Stube. An der Wand hängen dutzendweise Geweihe, durch die Fenster leuchten rosa und gelbe Stockrosen, und auf dem Tisch duftet

zurück 12345