Fasching
 
Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen

Ein Dinokostüm zum Selbermachen? Damit wird Ihr Kind zum Star beim diesjährigen Fasching. Oder Sie sorgen dafür, dass es als Hund Gustav einen großen Auftritt hat. Für ihn und seine Freunde finden Sie hier ebenfalls Schnitt und Anleitungen.

Gustav, Bubikatz & Co. als Faschingskostüme zum Selbermachen

Fasching: Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen
Sicher kennen Sie den freundlichen Hund Gustav: Zusammen mit seinen Freunden erlebt er jeden Monat in den ELTERN-Vorlesegeschichten spannende Abenteuer. Außerdem tummelt sich die lustigen Tiere als Plüschtiere und auf der ELTERN-Möbelkollektion in zahlreichen Kinderzimmern.
Dieses Jahr feiern die tierischen Helden auch Fasching: Hier finden Sie die Anleitungen für Faschingskostüme zum Selbermachen, damit Ihr Kind als Gustav, Bubikatz oder Gitti von Gans zum Star jeder Faschingsparty wird. Sie mögen es noch ein wenig exotischer? Dann zeigen wir Ihnen auch noch, wie Sie ganz leicht einen kleinen Drachen schneidern können. Klicken Sie einfach auf den Link zu der Anleitung für das jeweilige Faschingskostüm zum Selbermachen:

Eine Krone für die Prinzessin?

Kein Problem! Sehen Sie in unserem Video wie Sie das Accessoire selber basteln können!

singlePlayer

Faschingskostüm zum Selbermachen: Drache

Größe 74 und 86
Die Angaben am Schnitt sind in Größe 74, alle Abweichungen von Größe 86 stehen in Klammern (Angaben in cm). Am einfachsten vergrößert man den Schnitt, indem man die Maße auf ein Karopapier überträgt/beziehungsweise mit dem Lineal die Maße misst und dabei in einer Ecke mit einem rechten Winkel anfängt und die Punkte nach und nach abträgt und verbindet.

Zur Info: Der Schnitt für Größe 74 (falls keine Klammer vorhanden ist, sind die Maße für Größe 74 und 86 identisch) ist im Maßstab 1:3 gezeichnet, d.h. er kann am Kopierer bei 333 Prozent vergrößert werden, so dass man die Originalgröße erhält.
Material: 1 m (1,10 m) Veloursflausch in Dunkelgrün,145 cm breit (z. B. über www.buttinette.de); 1 Reißverschluss, 28 cm lang; 0,40 cm Schrägband, 20 mm breit; Füllwatte; 1 grüne Schirmkappe (Tipp: Alternativ eine weiße Schirmkappe mit Textilfarbe einfärben, z.B. von Simplicol).
Zuschneiden: Schemaschnitt auf Originalmaße vergrößern. Vorder- und Rückenteil und Drachenschwanz zweimal, die Ärmel zweimal im Bruch mit 1 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden.
Nähen: Schnittteile für den Schwanz rechts auf rechts legen und 1 cm breit zusammensteppen, dabei an der Ansatzkante (entlang der geraden Längskante) eine 30 cm lange Öffnung lassen. Nahtzugaben in den Rundungen und Zackenspitzen ein- beziehungsweise 2 mm zurückschneiden. Schwanz wenden und mit Füllwatte ausstopfen. Vom Overall vordere- und rückwärtige Mittelnaht schließen, dabei im Rückenteil den Drachenschwanz entlang der Ansatzkante mitfassen und im Vorderteil eine Öffnung für den Reißverschluss lassen. Reißverschluss einnähen. Schulternähte schließen. Ärmel in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennaht sowie innere Beinnaht schließen. Halsausschnitt mit dem Schrägband verstürzen und die offene Schrägbandseite mit 1 cm Abstand zum Halsausschnitt feststeppen. Ärmel- und Hosensäume 3 cm breit nach innen schlagen und feststeppen.

Hier können Sie sich den Schnitt als PDF Dokument herunterladen:
Schnitt 1, Schnitt 2

Faschingskostüm zum Selbermachen: Gustav

Fasching: Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen

Größe 74 und 86
Die Angaben am Schnitt sind in Größe 74, alle Abweichungen von Größe 86 stehen in Klammern (Angaben in cm). Am einfachsten vergrößert man den Schnitt, indem man die Maße auf ein Karopapier überträgt/beziehungsweise mit dem Lineal die Maße misst und dabei in einer Ecke mit einem rechten Winkel anfängt und die Punkte nach und nach abträgt und verbindet.
Zur Info: Der Schnitt für Größe 74 (falls keine Klammer vorhanden ist, sind die Maße für Größe 74 und 86 identisch) ist im Maßstab 1:3 gezeichnet, d.h. er kann am Kopierer bei 333 Prozent vergrößert werden, so dass man die Originalgröße erhält.
Material: 0,70 m (0,80 m) Veloursflausch in Wollweiß,145 cm breit (z. B. über www.buttinette.de); Veloursflauschreste in Schwarz und Grau; Rest Vliesofix (z. B. von Freudenberg, aus dem Kaufhaus oder über www.naehpark.com); 1 Reißverschluss, 28 cm lang; 0,40 cm Schrägband, 20 mm breit; 1 schwarze Schirmkappe (Tipp: Alternativ eine weiße Schirmkappe mit Textilfarbe einfärben, z.B. von Simplicol); gelb-orange geringelten Stoffrest, ca. 100 x 16 cm groß.
Zuschneiden: Schemaschnitt auf Originalmaße vergrößern. Vorder- und Rückenteil und Ärmel aus Veloursflausch in Wollweiß mit 1 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden. Ohren jeweils zweimal in Grau und Schwarz und den Schwanz zweimal in Grau mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Außerdem aus grauem und schwarzen Veloursflausch Punkte in folgenden Größen ausschneiden: Mit 5 cm Durchmesser drei in Grau und zwei in Schwarz, mit 9 cm Durchmesser drei in Schwarz und einen in Grau und mit 12 cm Durchmesser einen in Grau und zwei in Schwarz.
Nähen: Grau und schwarze Punkte aus Veloursvlies beliebig verteilt auf Vorder- und Rückenteil sowie den Ärmeln mit Vliesofix aufbügeln. Schnittteile für die Ohren und den Schwanz jeweils mit den rechten Stoffseiten aufeinander legen und an den Längsseiten und der abgerundeten Querseite 1 cm breit zusammensteppen. Nahtzugaben zurückschneiden und Teile wenden. Vom Overall vordere- und rückwärtige Mittelnaht schließen, dabei im Vorderteil eine Öffnung für den Reißverschluss lassen und in der rückwärtigen Mittelnaht am unteren Ende den Schwanz mitfassen. Reißverschluss einnähen. Schulternähte schließen. Ärmel in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennaht sowie innere Beinnaht schließen. Halsausschnitt mit dem Schrägband verstürzen und die offene Schrägbandseite mit 1 cm Abstand zum Halsausschnitt feststeppen. Ärmel- und Hosensäume 3 cm breit nach innen schlagen und feststeppen.
Accessoires: An der Schirmkappe seitlich am unteren Rand die Ohren festnähen. Stoffstreifen für den Schal längs doppelt legen, so dass die rechte Stoffseite innen liegt. Offenen Kanten 1 cm breit zusammensteppen, dabei an der Längsseite eine Öffnung lassen. Schal durch die Öffnung wenden, Naht und Bruchkante flachbügeln und Öffnung schließen.

Hier können Sie sich den Schnitt als PDF Dokument herunterladen:
Schnitt 1, Schnitt 2

Faschingskostüm zum Selbermachen: Bär "Bromse"

Fasching: Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen

Größe 74 und 86

Die Angaben am Schnitt sind in Größe 74, alle Abweichungen von Größe 86 stehen in Klammern (Angaben in cm). Am einfachsten vergrößert man den Schnitt, indem man die Maße auf ein Karopapier überträgt/beziehungsweise mit dem Lineal die Maße misst und dabei in einer Ecke mit einem rechten Winkel anfängt und die Punkte nach und nach abträgt und verbindet.
Zur Info: Der Schnitt für Größe 74 (falls keine Klammer vorhanden ist, sind die Maße für Größe 74 und 86 identisch) ist im Maßstab 1:3 gezeichnet, d.h. er kann am Kopierer bei 333 Prozent vergrößert werden, so dass man die Originalgröße erhält.
Material: 0,70 m (0,80 m) Teddy-Plüsch in Hellblau,145 cm breit (aus dem Kaufhaus); Rest Veloursflausch in Weiß; Rest Vliesofix (z. B. von Freudenberg, aus dem Kaufhaus oder www.naehpark.com); 1 Reißverschluss, 28 cm lang; 0,40 cm Schrägband, 20 mm breit; Satinkordelrest in Pink; ca. 1,50 m Gummiband, 1 cm breit; 1 blaue Schirmkappe (Tipp: Alternativ eine weiße Schirmkappe mit Textilfarbe einfärben, z. B. von Simplicol).
Zuschneiden: Schemaschnitt auf Originalmaße vergrößern. Bauch als separates Schnittteil herauskopieren. Vorder- und Rückenteil und die Ärmel aus Teddy-Plüsch mit 1 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden. Bauch aus weißem Veloursflausch einmal im Bruch ohne Nahtzugabe zuschneiden. Ohren viermal aus blauem Teddy-Plüsch mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Bei der Hose die Tasche als separates Schnittteil herauskopieren. Vorderes und rückwärtiges Hosenteil sowie die Taschen mit 1 cm Nahtzugaben und 2 cm Zugabe an der oberen Hosenkante zuschneiden.
Nähen: Vom Overall vordere- und rückwärtige Mittelnaht schließen, dabei im Rückenteil eine Öffnung für den Reißverschluss lassen. Reißverschluss einnähen. Auf das Vorderteil das Bauchteil mit Vliesofix aufbügeln. Schulternähte schließen. Ärmel in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennaht sowie innere Beinnaht schließen. Halsausschnitt mit dem Schrägband verstürzen und die offene Schrägbandseite mit 1 cm Abstand zum Halsausschnitt feststeppen. Ärmel- und Hosensäume 3 cm breit nach innen schlagen und feststeppen, dabei eine Öffnung lassen. Gummibänder in entsprechender Länge einziehen und zur Runde schließen. Öffnung schließen.
Accessoires: Für die Mütze die Ohren jeweils zwei Schnittteile rechts auf rechts aufeinanderlegen und 1 cm breit zusammensteppen, dabei an der unteren Kante eine Öffnung lassen. Ohren wenden und Öffnung schließen. Ohren an der untern Kante auf Mütze nähen, dabei an den Ohren eine kleine Falte legen.
Für die Hose die Taschen an allen Kanten 1 cm breit umbügeln und an den Seiten- und den unteren Kanten auf die rückwärtigen Hosenteile steppen. Hosenseiten- und die inneren Beinnähte schließen, dann die Schrittnaht zusammensteppen. Die obere Hosenkante 2 cm breit nach innen schlagen und feststeppen, dabei eine Öffnung lassen. Durch den Tunnel ein Gummiband in entsprechender Länge ziehen und zur Runde schließen. Öffnung schließen.

Hier können Sie sich den Schnitt als PDF Dokument herunterladen:
Schnitt 1, Schnitt 2

Faschingskostüm zum Selbermachen: Frosch "Quaker"

Fasching: Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen

Größe 74 und 86
Die Angaben am Schnitt sind in Größe 74, alle Abweichungen von Größe 86 stehen in Klammern (Angaben in cm). Am einfachsten vergrößert man den Schnitt, indem man die Maße auf ein Karopapier überträgt/beziehungsweise mit dem Lineal die Maße misst und dabei in einer Ecke mit einem rechten Winkel anfängt und die Punkte nach und nach abträgt und verbindet.
Zur Info: Der Schnitt für Größe 74 (falls keine Klammer vorhanden ist, sind die Maße für Größe 74 und 86 identisch) ist im Maßstab 1:3 gezeichnet, d.h. er kann am Kopierer bei 333 Prozent vergrößert werden, so dass man die Originalgröße erhält.
Material: 0,70 m (0,80 m) Veloursflausch in Grün,145 cm breit (z. B. über www.buttinette.de); Veloursflauschrest in Gelb; 1 Reißverschluss, 28 cm lang; 0,40 cm Schrägband, 20 mm breit; Filzreste in Weiß und Schwarz (aus dem Kaufhaus); Textilkleber (z.B. von Gütermann); Rest Füllwatte; rotes Stickgarn; Rest Vliesofix (z. B. von Freudenberg, aus dem Kaufhaus oder über www.naehpark.com).
Zuschneiden: Schemaschnitt auf Originalmaße vergrößern. Flicken als separates Schnittteil herauskopieren. Vorder- und Rückenteil und die Ärmel aus Veloursflausch mit 1 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden. Augen aus Veloursflausch viermal, Mütze zweimal im Bruch mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Iris und Pupille aus weißem und schwarzem Filz jeweils zweimal ohne Nahtzugabe zuschneiden. Flicken aus braunem Veloursflausch zuschneiden.
Nähen: Flicken mit Vliesofix auf das linken Vorderteil aufbügeln und mit Stickgarn im Hexenstich umrunden. Vom Overall vordere- und rückwärtige Mittelnaht schließen, dabei im Vorderteil eine Öffnung für den Reißverschluss lassen. Reißverschluss einnähen. Schulternähte schließen. Ärmel in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennaht sowie innere Beinnaht schließen. Halsausschnitt mit dem Schrägband verstürzen und die offene Schrägbandseite mit 1 cm Abstand zum Halsausschnitt feststeppen. Ärmel- und Hosensäume 3 cm breit nach innen schlagen und feststeppen.
Accessoires: Für die Mütze Schnittteile rechts auf rechts aufeinander legen und entlang der Rundung 1 cm breit zusammensteppen. Mütze wenden. Für die Augen jeweils zwei Schnittteile rechts auf rechts aufeinander legen und entlang der Rundung 1 cm breit zusammensteppen. Nahtzugaben in den Rundungen einschneiden, Augen wenden und mit Füllwatte ausstopfen. Untere Augenkante flach zusammensteppen und Nahtzugabe zurückschneiden. Punkte für Iris und Pupillen jeweils aufeinander kleben und auf dem Auge fixieren. Augen an der unteren Kante auf die Mützenvorderseite aufnähen.

Hier können Sie sich den Schnitt als PDF Dokument herunterladen:
Schnitt 1, Schnitt 2

Faschingskostüm zum Selbermachen: "Gitti von Gans"

Fasching: Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen

Größe 74 und 86
Die Angaben am Schnitt sind in Größe 74, alle Abweichungen von Größe 86 stehen in Klammern (Angaben in cm). Am einfachsten vergrößert man den Schnitt, indem man die Maße auf ein Karopapier überträgt/beziehungsweise mit dem Lineal die Maße misst und dabei in einer Ecke mit einem rechten Winkel anfängt und die Punkte nach und nach abträgt und verbindet.
Zur Info: Der Schnitt für Größe 74 (falls keine Klammer vorhanden ist, sind die Maße für Größe 74 und 86 identisch) ist im Maßstab 1:3 gezeichnet, d.h. er kann am Kopierer bei 333 Prozent vergrößert werden, so dass man die Originalgröße erhält.
Material: 0,70 m (0,80 m) Veloursflausch in Grau,145 cm breit (z. B. über www.buttinette.de); Veloursflauschrest in Mittelbraun; 1 Reißverschluss, 28 cm lang; 0,40 cm Schrägband, 20 mm breit; 1 graue Schirmkappe (Tipp: Alternativ eine weiße Schirmkappe mit Textilfarbe einfärben, z.B. von Simplicol); Filzreste in Orange, Weiß und Schwarz (aus dem Kaufhaus); Textilkleber (z.B. von Gütermann); Füllwatte; Rest Leoparden-Webpelz; ca. 0,85 m schwarze Kordel, 10 mm .
Zuschneiden: Schemaschnitt auf Originalmaße vergrößern. Vorder- und Rückenteil und die Ärmel aus Veloursflausch mit 1 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden. Schnabel zweimal aus orangefarbenem Filz, Augen und Pupille jeweils zweimal aus weißem und schwarzem Filz zuschneiden. Für die Tasche aus Webpelz einen 54 x 20 cm großen Streifen zuschneiden.
Nähen: Vom Overall vordere- und rückwärtige Mittelnaht schließen, dabei im Vorderteil eine Öffnung für den Reißverschluss lassen. Reißverschluss einnähen. Schulternähte schließen. Ärmel in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennaht sowie innere Beinnaht schließen. Halsausschnitt mit dem Schrägband verstürzen und die offene Schrägbandseite mit 1 cm Abstand zum Halsausschnitt feststeppen. Ärmel- und Hosensäume 3 cm breit nach innen schlagen und feststeppen.
Accessoires: Für die Kappe Schnittteile für den Schnabel aufeinander legen und entlang der Längsseiten und der Schnabelspitze mit 1 cm Nahtzugabe zusammensteppen. Nahtzugaben auf 2 mm zurückschneiden, Schnabel wenden und mit Watte leicht ausstopfen. Schnabel an der oberen Ansatzkante zusammensteppen, auf 2 mm Nahtzugabe zurückschneiden und oberhalb des Schirms auf die Kappe festnähen. Pupillen auf die Augen kleben und auf die Kappe kleben. Aus schwarzem Filz Augenbrauen und Wimpern ausschneiden und über den Augen festkleben. Außerdem aus schwarzem Filz zwei kleine Punkte ausschneiden und oben auf den Schnabel kleben.
Für die Tasche den Webpelz an einer Querseite 20 cm nach oben schlagen, so dass die rechten Stoffseiten aufeinander liegen. Offene Seitenkanten an beiden Seiten jeweils 1 cm breit zusammensteppen. Tasche wenden. Taschenklappe an der offenen Querseite mit der Schere leicht abrunden. Kordel an den oberen Enden der Seitennähte festnähen.

Hier können Sie sich den Schnitt als PDF Dokument herunterladen:
Schnitt 1, Schnitt 2

Faschingskostüm zum Selbermachen: Katze "Bubibatz"

Fasching: Tolle Faschingskostüme zum Selbermachen

Größe 74 und 86
Die Angaben am Schnitt sind in Größe 74, alle Abweichungen von Größe 86 stehen in Klammern (Angaben in cm). Am einfachsten vergrößert man den Schnitt, indem man die Maße auf ein Karopapier überträgt/beziehungsweise mit dem Lineal die Maße misst und dabei in einer Ecke mit einem rechten Winkel anfängt und die Punkte nach und nach abträgt und verbindet.
Zur Info: Der Schnitt für Größe 74 (falls keine Klammer vorhanden ist, sind die Maße für Größe 74 und 86 identisch) ist im Maßstab 1:3 gezeichnet, d.h. er kann am Kopierer bei 333 Prozent vergrößert werden, so dass man die Originalgröße erhält.
Material: 0,70 m (0,80 m) Veloursflausch in Dunkelbraun,145 cm breit (z. B. über www.buttinette.de); Veloursflauschrest in Mittelbraun; Rest Vliesofix; 1 Reißverschluss, 28 cm lang; 0,40 cm Schrägband, 20 mm breit; 1 dunkelbraune Schirmkappe (Tipp: Alternativ eine weiße Schirmkappe mit Textilfarbe einfärben, z.B. von Simplicol); Rest blaues Schleifenband.
Zuschneiden: Schemaschnitt auf Originalmaße vergrößern. Den Bauch als separates Schnittteil herauskopieren. Vorder- und Rückenteil und den linken Ärmel in Dunkelbraun, den rechten Ärmel in Mittelbraun mit 1 cm Naht- und 3 cm Saumzugabe zuschneiden. Ohren jeweils zweimal in Dunkel- und Mittelbraun mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Schwanz-Schnittteil an der zugezogenen Linie durchschneiden und den Schwanz in Dunkelbraun und die Schwanzspitze in Mittelbraun jeweils zweimal mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden. Den Bauch ohne Nahtzugabe in Mittelbraun zuschneiden.
Nähen: Schnittteile für den Schwanz und die Schwanzspitze jeweils rechts auf rechts zusammensteppen. Anschließend die beiden Schwanz-Schnittteile rechts auf rechts legen und 1 cm breit zusammensteppen, dabei den Ansatz offen lassen. Nahtzugaben in den Rundungen einschneiden und Schwanz wenden. Vom Overall vordere- und rückwärtige Mittelnaht schließen, dabei im Rückenteil eine Öffnung für den Reißverschluss lassen und am unteren Ende den Schwanz mitfassen. Reißverschluss einnähen. Schulternähte schließen. Ärmel in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennaht sowie innere Beinnaht schließen. Halsausschnitt mit dem Schrägband verstürzen und die offene Schrägbandseite mit 1 cm Abstand zum Halsausschnitt feststeppen. Ärmel- und Hosensäume 3 cm breit nach innen schlagen und feststeppen. Bauch mit Vliesofix auf das Vorderteil bügeln.
Kappe: Jeweils ein dunkel- und ein mittelbraunes Schnittteil für die Ohren rechts auf rechts legen und 1 cm breit zusammensteppen, dabei an der geraden Kante eine Öffnung lassen. Nahtzugabe einschneiden, Ohren wenden und Öffnung schließen. Ohren jeweils seitlich an der oberen Schirmkappennaht festnähen. Aus blauem Geschenkband eine Schleife binden und an einem Ohr festnähen.

Hier können Sie sich den Schnitt als PDF Dokument herunterladen:
Schnitt 1, Schnitt 2