Selbermachen
 
Gute-Laune-Raffrollo

Der Markisenstoff in Rot Weiß macht kleine Morgenmuffel ganz schnell munter. Hier erfahren Sie, wie Sie das Rafrollo ganz einfach selber machen können.

1. Material:

Selbermachen: Gute-Laune-Raffrollo

Stoff ("Sofia", 150 cm breit von Ikea für 5 Euro/m) auf gewünschte Fensterbreite plus 4 cm Nahtzugabe und gewünschte Höhe plus 10 cm Saumzugabe zuschneiden.

Zwei Rechteckleisten aus Holz (2 cm breit, 1 cm dick, Baumarkt) auf Rollobreite sägen. Aus dem Dekostoff-laden Raffrolloband und Schnur wie folgt besorgen (die Angaben für Rollos ab 80 cm Breite stehen in Klammern): Raffband ca. 2 (3)mal die Rollolänge. Schnur insgesamt ca. 3(4)mal die Länge und 1(2)mal die Breite des Rollos.

Außerdem: 4 (5) Ringschrauben (12 x 06 x 2,8 mm, Baumarkt), eine dicke Perle, Schnurhalterung für die Wand, 2 kleine Ringhaken zum Aufhängen.

2. Säumen

Stoff an den Seitenkanten säumen (1 cm breit). An der oberen und unteren Kante je einen 4 cm breiten Saum für die Holzleisten arbeiten.

3. Bänder anbringen

Auf die linke Stoffseite beidseitig Raffrolloband (Seitenabstand ca. 10 cm) aufsteppen. Für Rollos die breiter als 80 cm sind, ein drittes Band auf die Rollomitte steppen. Gleichzeitig beim Aufnähen darauf achten, dass die Ösen der 2 (3) Bänder parallel zueinander liegen.

4. Holzleisten

Die Holzleisten in die Säume schieben, in die obere Leiste direkt über dem Raffband je eine Ringschraube durch den Stoff ins Holz eindrehen.

5. Fertigstellung

Schnur auf der Rückseite z. B. von links nach rechts einfädeln. Hierfür die Schnur an der untersten Öse vom Raffband festknoten, durch alle darüber liegende Ringe fädeln und durch die Ringschrauben nach rechts führen.

Die 2. (3.) Schnur genauso. 2 Ringschrauben senkrecht von oben ins Holz drehen und Rollo mit Ringhaken im Fenster befestigen. Schnüre zu einer Sammelschnur zusammenfassen, durch eine dicke Perle fädeln und verknoten.

Zum Raffen um eine Schnurhalterung wickeln.

>>> Hier können Sie sich die Bauanleitung als PDF Dokument herunterladen.