Schulterwärmer
 
Partnerlook für Mama und Tochter

Dieser Schulterwärmer ist ideal für die Übergangszeit und kann sehr schön über dem Blazer oder Mantel getragen werden. Die Variante für die Tochter ist aus etwas anderem Material gestrickt, damit sie in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Das brauchen Sie für die Schulterwärmer:

Schulterwärmer: Partnerlook für Mama und Tochter

Material für den Schulterwärmer der Mutter (Gr. 38/40):
Schmeichel Monet
200 Gramm oliv
Schmeichel Super Kid Mohair
25 Gramm hell oliv, 25 Gramm dunkeloliv, 25 Gramm braun Schmeichel Merino extrafine superwash 50 Gramm grün, 50 Gramm braun

Material für den Schulterwärmer der Tochter (neun bis elf Jahre):
Schmeichel Super Kid Mohair
25 Gramm hell oliv, 25 Gramm dunkeloliv, 25 Gramm braun (oder Rest von der Mutter)
Schmeichel Merino extrafine superwash 50 Gramm grün, 50 Gramm braun, 50 Gramm curry

Die Garnpakete zu diesem Modell können direkt hier einzeln oder zusammen bestellt werden.

Nadeln:

  • Rundstricknadel 80 cm Stärke
  • Nadelspiel Stärke 4

Maschenprobe (mit doppeltem Faden glatt rechts gestrickt):
15 Maschen = 10 Zentimeter

Anleitung für den Schulterwärmer der Mutter (Angaben für den Schulterwärmer der Tochter in Klammern):

Zopfkante unten quer gestrickt: 26 Maschen mit einem Faden KID MOHAIR helloliv und 1 Faden MONET oliv (ein Faden KID MOHAIR helloliv und ein Faden MERINO curry) anschlagen. Rückreihe 4 Maschen links, 4 Maschen rechts, 10 Maschen links, 4 Maschen rechts und 4 Maschen links stricken. Hinreihe: 4 Maschen rechts, 4 Maschen links, 10 Maschen rechts, 4 Maschen links, 4 Maschen rechts. Rückreihen wie sie erscheinen. Nach 10 Reihen den Zopf verkreuzen. Dazu 4 Maschen rechts, 4 Maschen links, 5 Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 5 Maschen rechts stricken, dann die Maschen von der Hilfsnadel rechts abstricken. 4 Maschen links, 4 Maschen rechts. Rückreihen wie sie erscheinen. Alle 10 Reihen den Zopf wie beschrieben verkreuzen. Nach 104 (94) cm Länge für das Knopfloch die mittleren 4 Maschen des Zopfes abketten und in der nächsten Reihe 4 Maschen wieder aufstricken. Die Maschen weiter stricken, wie sie erscheinen, ohne den Zopf weiter zu verkreuzen. 4 cm nach Knopfloch abketten.

Schulterteil von unten hoch gestrickt: Die eben gestrickte Zopfkante so halten, dass die Vorderseite vorne liegt und das Knopfloch links. Nun aus den jetzt oben liegenden Randmaschen mit MERINO in grün (braun) aus jeder Randmasche abwechselnd jeweils eine bzw. zwei Maschen heraus stricken. Das letzte Ende ab Knopfloch nicht mit Randmaschen versehen, sondern überhängen lassen. In unserem Beispiel sind nun 192 (154) Maschen auf der Nadel. Die Maschen zu einer Runde schließen. Den Rest rund weiter stricken. 3 Reihen links in MERINO oliv (braun). Dann mit einem Faden MONET oliv (grün) und einem Faden KID MOHAIR dunkeloliv weiter stricken. Maschen wie folgt aufteilen: 2 Maschen links, 4 Maschen Rechts (für den Zopf), 2 Maschen links, 14 Maschen rechts. Alle 6 Reihen die Zöpfe drehen. Dazu jeweils zwei Maschen auf einer Hilfsnadel nach vorne legen, 2 Maschen rechts stricken, die 2 Maschen von der Hilfsnadel rechts abstricken.

Kragen: Nach 34 cm Gesamtlänge (einschließlich Zopfkante) mit MERINO in braun (MERINO in curry und 1 Faden KID MOHAIR helloliv) eine Runde glatt rechts stricken und dabei immer zwei Maschen rechts zusammenstricken, so dass sich die Maschenzahl auf die Hälfte reduziert. Dann vier Reihen glatt links stricken. Dann mit einem Faden MONET (MERINO braun) und einem Faden KID MOHAIR braun weiter stricken, eine Reihe glatt rechts, dann im Rippenmuster 4 Maschen links, 4 Maschen rechts.

Nach 13 (11) cm Kragenlänge (oder nach gewünschter Länge) alle Maschen locker abketten.

Ausarbeitung: Großen Knopf so annähen, dass er durch das gestrickte Knopfloch passt.