Erinnerungen festhalten
 
So wird aus dem Fotoalbum ein Scrapbook

Sie haben tolle Fotos vom letzten Familienausflug und würden sie am liebsten in einem Scrapbook in Szene setzen? Kein Problem: Diese individuellen und kreativen Fotoalben sind gar nicht so schwer anzulegen. Hier erfahren Sie alles, damit Ihr erstes eigenes Scrapbook ein Erfolg wird!

Was ist ein Scrapbook?

Erinnerungen festhalten: So wird aus dem Fotoalbum ein Scrapbook
Thinkstock - scyther5

Im Prinzipi ist ein Scrapbook nichts anderes als ein Fotoalbum - allerdings eines, das besonders aufwändig und liebevoll verziert wird. Neben den Fotos (und bei einem Scrapbook wählt man tatsächlich nur die schönsten aus) klebt man beim so genannten Scrapbooking ("Scrap" bedeutet im Englischen übrigens "Schnipsel") allerlei passende Dinge auf die Seiten: Aufkleber, Einladungskarten, kleine Muscheln, Stempel - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
So könnte man zum Beispiel das erste Fotoalbum seines Babys reichhaltig ergänzen: Ultraschallbilder, die erste Haarlocke, die Eintrittskarte vom ersten gemeinsamen Zoo-Besuch - erlaubt ist, was gefällt. Soll das Hochzeitsalbum ein Scrapbook sein, so gehören dort neben den schönsten Fotos natürlich auch Einladungskarten, Tischkärtchen, das Deckblatt vom Kirchenheft oder auch eine getrocknete Blume vom Gebinde des Bräutigams hinein. Natürlich kann man die Seiten in einem Scrapbook auch nach Herzenslust beschriften - mit Gedichten, Songzitaten, Bildunterschriften oder kleinen Zeichnungen.

Was braucht man für ein Scrapbook?

Für ein Scrapbook benötigt man neben Papier (entweder lose Blätter, die später gebunden werden, oder auch ein reguläres Fotoalbum) und Kleber vor allem Utensilien, mit denen man die Blätter schön verzieren kann. Ob Stempel, Lackstifte, Glanzbilder, Stoffreste oder Erinnerungsstücke - in ein Scrapbook passt einfach alles!

Schöne Ideen für ein Scrapbook vom letzten Familienausflug

Schöne und kreative Scrapbook-Ideen

Weiterlesen

Kann ich auch mit meinem Kind gemeinsam ein Scrapbook basteln?

Selbstverständlich! Kinder lieben es, zu basteln - und ein Scrapbook zu erstellen ist ja im Grunde nichts anderes! Wenn Sie ein Kind im Kindergarten- oder Grundschulalter haben, wird es sicher voller Begeisterung mitarbeiten. Und Sie werden überrascht sein, was für kreative Ideen Ihr kleiner Assistent hat.

Leiden die Fotos in einem Scrapbook?

Unter Umständen kann der verwendete Kleber tatsächlich den Fotos schaden. Scrapbookerinnen sollten deshalb ausschließlich säurefreie und ligninfreie Materialien verwenden. Auch kantige Gegenstände (etwa Muscheln) können beim Öffnen und Schließen des Scrapbooks die Fotos zerkratzen - deshalb sollten sie idealerweise immer so arrangiert werden, das sie die Bilder nicht berühren.

Kann ich ein Scrapbook auch digital erstellen?

Viele Anbieter von digitalen Fotobüchern bieten mittlerweile die Möglichkeit, Layout, Schrift und zusätzliche Verzierungen eines Albums ganz individuell zu gestalten. Der Vorteil liegt hier natürlich darin, dass die Fotos keinen Schaden nehmen und auch nichts aus dem Scrapbook herausfallen kann.

Ist Scrapbooking ausschließlich für Fotoalben gedacht?

Natürlich lassen sich mit dieser kreativen Technik nicht nur Fotoalben verzieren. Ob Einladung zum Kindergeburtstag, Brief an den Liebsten oder der Familienplan für die Woche - schnappen Sie sich Papier, Schere und Zubehör und legen Sie los!