Kindermöbel
 
Streifen machen fröhlich

Eine quer gestreifte Strickhusse kleidet jeden Hocker. Und befördert ihn zum Lieblingsmöbel, weil er nun auch Platz für Spielsachen bietet.

Teddys und Hockerbezug zum Selberstricken

Kindermöbel: Streifen machen fröhlich

Material: Von www.ggh-garn.com erhältlich im Fachhandel. Qualität Goa (50 % Baumwolle, 50 % Polyacryl), Lauflänge ca. 60 m/50 g.

Sie brauchen: Je Teddy 150 g in der Fb. 34 Orange oder Fb. 53 Grün oder Fb. 10 Pink. 1 Rest in Navy Fb. 22 für das Gesicht. Für den Hocker: 350g Fb. 61 Türkis, je 150 g Fb. 10 Pink, Fb. 53 Grün, 100 g Fb. 34 Orange.

Stricknadel Nr. 5 oder 7, Häkelnadel Nr. 5, Sticknadel, Füllvlies, 1 Hocker (z. B. Pällbo von Ikea - Höhe: 39 cm, Sitzfläche: 38 x 38 cm).

Abkürzungen: M = Masche, R = Reihe, str. = stricken, re = rechts, li = links, anschl = anschlagen, abk = abketten, arb = arbeiten, zusstr = zusammenstricken, zun = zunehmen,Gl = Gesamtlänge, wdh = wiederholen.

Maschenprobe: Teddy (Nadel Nr. 5): 14 M + 20 R = 10 x 10 cm Hockerbezug (Nadel Nr.7): 12 M + 19 R = 10 x 10 cm Muster 1: kraus re (= Hinr re, Rückr re) Muster 2: glatt re (= Hinr re, Rückr li)

Teddy-Anleitung:
Der fertige Teddy ist ca. 40 cm groß, wird in Hin- und Rückr. gestrickt, hat eine Naht in der hinteren Mitte und innen an den Beinen.

Es wird mit einem Bein begonnen. Hierfür 6 M mit Nadel Nr. 5 anschl und im Muster 1 str. Gleichzeitig in der 2. R 5 mal nach jeder M und in der 4. R 5 mal nach jeder 2. M aus dem Querfaden der Vorreihe 1 M re verschränkt heraus str ( = 16 M). In 4 cm Gl im Muster 2 weiter str, in 12 cm Gl alle M stilllegen.

Zweites Bein genauso weit str.

Nun beide Teile auf eine Nadel nehmen, dabei zwischen den Beinen 3 M sowie am Anfang und Ende der R je 2 M dazu anschl (= 39 M) und im Muster 2 den Körper weiter gerade hoch str. In 28 cm Gl für den Hals in einer Hinr jede 2. und 3. M re zusstr., in der Rückr li M arb und in der folgenden Hinr für den Kopf nach jeder 2. M 12 mal 1 M re verschränkt wieder zunehmen (=38 M).

In 34 cm Gl mit den Zunahmen für die Ohren beginnen. Hierfür in einer Hinr beidseitig jeweils vor und nach der 11. M 1 M re verschränkt zun. Gleichzeitig über diese Ohrmaschen in jeder R re M str. Diese Zunahmen in jeder 2. R an den gleichen Stellen noch 3 mal wdh, d. h. die M immer vor und nach den zuletzt zugenommenen M heraus str. 3 R ohne Zunahmen arb. In der nächsten R in der Ohrmitte 3 M re zusstr und diese Abnahmen in der 2. R noch einmal wdh.

In der nun folgenden Hinr mit den Abnahmen für die Kopfform beginnen. Dafür jede 2. und 3. M re zusstr, enden mit 1 M re. Diese Abnahmen in der folgenden 2. R wdh, dann alle M abk. Für die Arme jeweils 5 M anschl und im Muster 1 arb.
Dabei in der 2. R nach jeder M und in der 4. R 3 mal nach jeder 2. M aus dem Querfaden der Vorr.1 M re verschränkt zun (= 12 M). In 3 cm Gl im Muster 2 weiter str. und in 12 cm Gl alle M abk.

Ausarbeitung: Die Arm-, Bein- und Rückennaht schließen. Die Anschlagmaschen der Arme und Beine zusammenziehen. Die Ohren abnähen. Körper und Arme mit Füllvlies ausstopfen. Die Arme am Körper festnähen. In Halshöhe mit Steppstich den Hals abnähen und gleichzeitig seitlich etwas einhalten. Kopf ausstopfen. Gesicht aufsticken.
Für die Augen ab Ohrmitte 10 mal über 5 Maschenglieder nach unten einstechen. Für die Schnauze ein Dreieck 2 x 2 x 2 cm vorsticken und ausfüllen. Das Maul im Kettmaschenstich aufsticken ( s. Foto). Kopfnaht schließen.

zurück 123