Weihnachtsplätzchen
 
Schlitten, Baum und Sterne

Was gefällt Kindern an Weihnachtsplätzchen? Genau: die Form. Deshalb gibt's bei uns die schönsten Ideen fürs Plätzchen ausstechen - inklusive origineller Bastelideen und leckerer Rezepte. Ran an den Teig!

Geschenke-Anhänger

Weihnachtsplätzchen: Schlitten, Baum und Sterne

Für diesen Weihnachtspäckchen-Schmuck braucht man Pappe, einen schönen Stoff, etwas Filz und einen Stern-Ausstecher.

Aus einer Pappe (leerer Karton aus dem Supermarkt, ca. 0,3 cm dick) ein Rechteck in 8 x 4,5 cm mit einem Cutter ausschneiden. Auf einer der schmalen Seiten die Ecken beidseitig minimal kappen (ca. 0,5 cm), dabei mittig ca. 1 cm stehen lassen.
Den ausgewählten Stoff von Free Spirit/Coats (über www.stoffekontor.de, Kollektion Jenean Morrison, Moondance, ca. 17 Euro/m) auf der Vorderseite mit Tesa Stick-Kleber aufkleben. Die Ecken des Stoffes einschneiden und die Laschen mit Rico Design Bastelkleber (idee Creativmarkt, www.idee-shop.de, ca. 3 Euro) auf der Seite und auf der Rückseite festkleben.
Auf ein Reststück Filz dreimal einen kleinen Sternausstecher auflegen und mit Bleistift umzeichnen. Sterne mit einer Schere ausschneiden und beliebig auf den Geschenkanhänger kleben.
Den Geschenk-Anhänger am seitlich eingeschnittenen Ende mittig mit einem Locher lochen. Ein Bändchen durchziehen und am Ende verknoten.

Tannen-Windlicht

Weihnachtsplätzchen: Schlitten, Baum und Sterne

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ... Für stimmungsvolle Beleuchtung sorgt dieses Windlicht aus einer Brotzeitüte, verziert mit einem ausgeschnittenen Tannenbaum aus Transparentpapier.

Und so geht's:
Einen Plätzchenausstecher Tannenbaum auf Transparentpapier (aus dem Bastelmarkt, vers. Farben ca. 2 Euro) legen, mit Bleistift umranden und ausschneiden. Die ausgeschnittene Tanne mit Sprühkleber (PhotoMount, aus dem Bastelmarkt, ca. 8 Euro oder über www.bueroversand.com) auf eine weiße Brotzeittüte kleben. Ein Teelicht in ein breites, transparentes Babygläschen legen, in die Tüte stellen und anzünden.

Stern-Magnete

Weihnachtsplätzchen: Schlitten, Baum und Sterne

Sehen in der Adventszeit auf Kühlschränken oder Pinnwänden nicht nur hübsch aus, sondern sind auch ganz einfach mit Pappe, Stoff und Ausstechform zu machen.

Und so geht's:
Einen Plätzchenausstecher Stern auf eine Pappe (z.B. leerer Karton aus dem Supermarkt, ca. 0,3 cm dick) legen, mit einem Bleistift umranden und mit einem Cutter und Lineal ausschneiden. Ein Quadrat aus dem ausgewählten Stoff von Free Spirit/Coats (über www.stoffekontor.de, Kollektion Jenean Morrison, Moondance, ca. 17 Euro/m) ausschneiden mit einem Tesa Stick- Kleber auf den Pappstern kleben. Die Ecken des Stoffes seitlich einschneiden und auf der Seite und auf der Rückseite mit Rico Design Bastelkleber (idee Creativmarkt, www.idee-shop.de, ca. 3 Euro) festkleben. Auf die Rückseite der Sterne ein Stück selbstklebendes Magnet (www.rayher-hobby.de, ca. 1,40 Euro) kleben.

Elch-Lätzchen

Weihnachtsplätzchen: Schlitten, Baum und Sterne

Damit können es sich kleine Gourmets an Weihnachten schmecken lassen. Und das Beste: So ein Lätzchen ist im Nu gestaltet.

Und so geht's:
Einen Plätzchenausstecher Elch mittig auf das Lätzchen (www.ikea.com, Kladd, 3,99 Euro/5 Stück) legen, gut festhalten und mit einem Borstenpinsel innerhalb der Elchform die Javana Stoffmalfarbe (www.c-kreul.de, ca. 2,50 Euro) auftupfen. Die Farbe gut trocknen lassen. Das Lätzchen auf links ca. 5 min auf Baumwolleinstellung zur Fixierung bügeln. Fertig ist das Gourmet-Lätzchen! Ausstecherform gut abwaschen.

Alle Ausstechformen von Städter, erhältlich unter www.tortissimo.de

Rezepte für den Plätzchenteig

Mindestens so wichtig wie schöne Ausstechformen sind natürlich leckere Rezepte für Ihre Weihnachtsbäckerei!

zurück 123 .. 56