Der große Hybrid-Test
 
Skifahren? Soll ich wirklich?

Eine besondere Ehre für den Prius+: Er darf Familie Maus in ihren ersten gemeinsamen Urlaub nach Hamburg tragen. Höhepunkte: Die winterliche Hafenrundfahrt und das Skifahren im Alpincenter. Dabei wollte Ainsley ihre Skier erst gar nicht anziehen.

Der große Hybrid-Test: Skifahren? Soll ich wirklich?

URLAUB! Unser erster Familienurlaub, seit die kleinen Mäuse unser Leben bereichern. Da wir nicht wussten, wie so ein Urlaub mit Kleinkindern wird, haben wir uns ein kinderfreundliches Hotel gesucht, welches nicht allzu weit weg ist. Und da die Winterferien gerade vorbei waren und viele Kindergartenfreunde von Ainsley von ihren ersten Ski-Erlebnissen berichteten, wollte Ainsley nun auch unbedingt Ski fahren lernen. Also verschlug es uns ins Alpin Center nahe Hamburg.

Allein schon beim Auto beladen zeigte der Prius+ sich wieder einmal von einer seiner besten Seiten: Wir haben Gepäck für 4 Personen, vermutlich ausreichend für zwei Monate, plus Reisebett und Buggy problemlos in dem Kofferraum verstaut bekommen, ohne ein vollgestopftes Auto zu haben. Anfangs vermisste ich ein Trennnetz, damit Kleinkram aus dem Kofferraum bei einer starken Bremsung nicht durchs Auto geschleudert wird, aber dann habe ich den versteckten Stauraum im Kofferraum entdeckt: dort, wo man das Reserverad findet, ist ein zusätzlicher Raum eingebaut worden, welcher sich perfekt z.B. für die Handtasche eignet, die man nicht offen im Auto liegen lassen möchte, oder einfach für ein paar zusätzliche Bücher der Kinder.

Auf der Autobahn zeigt sich dann leider doch ein Nachteil des Prius+: Ab circa Tempo 110 wird er laut, und auch der Verbrauch wurde verhältnismäßig hoch. Die Kinder hat der laute Motor nicht gestört, aber da wir uns die letzten Wochen so sehr an den fast lautlosen Hybrid im Stadtverkehr gewöhnt hatten, sind mein Mann und ich da etwas empfindlich geworden. Einen Abend musste ich dann doch einmal ohne Kinder auf der Autobahn austesten, wie schnell der Wagen eigentlich werden kann: Bis Tempo 160 hat er zügig und ohne Probleme beschleunigt. Auch die Straßenlage bei diesem hohen Tempo war sehr angenehm und sicher.

Nach einem leider viel zu kurzem Urlaub mit vielen wunderschönen neuen Eindrücken, tollen Erlebnissen - besonders für die Kinder - und tollem Essen, nähert sich nun der Tag, an welchem wir uns von unserem weißen Sonnenschein trennen müssen. Der Prius+ geht auf die Reise zu seiner nächsten Testfamilie.

Mein Fazit nach vier sehr beeindruckenden Wochen: Als Stadtauto – nicht nur für die Großfamilie - lohnt sich der Prius+ als Hybrid definitiv. Wer aber auch öfters mal auf der Autobahn unterwegs ist, für den (noch!) nicht. Mich hat am meisten jedoch das riesige Platzwunder sehr positiv überrascht und absolut überzeugt, die Kinder wollen ihr Panoramadach nicht mehr hergeben. Also Toyota, macht mir ein unwiderstehliches Angebot! ;-)

Skifahren, Hafenrundfahrt, Ostsee - so war der Urlaub

Weiterlesen