Gedanken an eine Trennung nach dem Kind
 
Wir blicken uns nur noch müde an. Kein nettes Wort, nur noch: Du bist jetzt dran!

Eltern sitzen erschöpft auf dem Bett mit Kind
iStock, Noel Hendrickson

Und manchmal denke ich: Kann das wirklich sein? Könnte uns dieses wunderbare Glück am Ende entzweien? Du fühlst dich zu sehr eingespannt. Und ich mich manchmal eingesperrt. Wir blicken uns nur noch müde an. Kein nettes Wort, nur noch: Du bist jetzt dran! Du sagst: Ich brauche auch mal Zeit für mich. UND ICH? Warum hören wir einander gerade nicht mehr? Und schieben nur noch Aufgaben hin und her? Eigentlich hab ich keine Kraft zum Aushandeln und Streiten. Will jeden Konflikt nur noch vermeiden. Doch irgendwie müssen wir uns wieder finden. Vielleicht ist es ok, einfach kurz gemeinsam unterzugehen? Damit wir uns danach wieder ganz neu sehen.