Ehrliche Eltern: Das nervt uns an unseren Kindern!

Kinder sind das Beste, was Eltern passieren kann? Mag sein. Aber oft gehen Engel und Teufel Hand in Hand. Jede Medaille hat zwei Seiten. Keine Flut ohne Ebbe. Ehrliche Eltern verraten, wie ihre Kinder nerven können.

 Ehrliche Eltern: Das nervt uns an unseren Kindern!
iStock, fizkes

Babys sind doch goldig! So unschuldig und rein, frei von Fehlern, ohne böse Hintergedanken...wahre Engel sind das! Die Gesellschaft hat ihren Optimismus noch nicht zerstört, sie stecken voller Hoffnung und Lebensglück. Wer Kinder hat, schwebt also auf Wolke sieben – oder etwa nicht?
Wer schon Kinder hat, weiß, dass dem nicht immer so ist. Wer noch keine Kinder hat, muss jetzt stark sein, wenn er sich die Berichterstattung ehrlicher Eltern auf Twitter durchliest. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, posten Mamas und Papas unter dem Hashtag #ehrlicheeltern kurze Erlebnisse mit ihrem Nachwuchs.

Und auch Männer leiden schon mal unter dem Vaterdasein:

Natürlich sind Kinder aber auch etwas Besonderes. Wirklich! Das zeigen folgende #ehrlicheeltern-Tweets:

Dieser Artikel ist zuerst erschienen bei BRIGITTE.de.