VG-Wort Pixel

Guten Rutsch! Große Party oder bloß ruhig angehen? So feiern Familien Silvester

Menschen feiern mit Wunderkerzen Silvester
© Kalim / Adobe Stock
In einer kleinen oder großen Familie, in der die Kinder noch jung genug sind, um mitzufeiern, wird Silvester oft zum Familienfest. Eltern erzählen von ihren Silvesterplänen mit der Familie.

Zu Hause sein, gemütlich mit den Liebsten feiern oder doch mit Freund:innen oder Verwandten? Wer lädt wen ein und was ist überhaupt möglich, wenn die Kleinen irgendwann ins Bett müssen? Einiges, wie Eltern aus unserer Community uns zeigen.

Leuchtende Kinderaugen wollen viele

Silvester ist gerade mit Kindern oft ein kleines Highlight. Nun, wo das Feuerwerk wieder die Nachthimmel erleuchten wird, Wunderkerzen für Faszination sorgen oder andere gemeinsame Silvesterrituale wie ein leckeres Fondue oder das erste gemeinsame Ansehen von "Dinner for One" auf dem Plan stehen. Viele Eltern freuen sich darauf, ihre Kleinen an diesen Dingen teilhaben zu lassen. Silvester mit Baby sorgt bei der ein oder anderen Person aber für eine Menge notwendige Planung. Aber ist das überhaupt nötig? So verbringen Eltern ihre Silvesterabende:

Die große Party ist lange kein Muss mehr

Früher hatten viele von uns noch das Gefühl, dass das neue Jahr nur richtig gestartet wird, wenn wir das alte mit einem großen Knall hinter uns lassen. Das bedeutete oft: Freund:innen, Alkohol und Feuerwerk. Aber auch müde Neujahrstage, Kater und eine Menge Zeug, das aufgeräumt werden musste. Mit Baby oder jüngeren Kindern lernen wir aber schnell, dass auch Silvester besinnlich sein kann. Nicht nur Weihnachten kann ein ruhiges Familienfest sein. Auch Silvester ist das, was man selbst daraus macht. Ob nun klassisch mit Raclette oder Fondue, mit Pizza oder Lagerfeuer, das kann jede:r für sich selbst bestimmen. Am besten bleibt der Abend mit möglichst wenig Aufwand, möglichst viel gemeinsamer Zeit und vor allem ganz viel Spaß verbunden. 

Für wen die Silvesterparty nicht wegzudenken ist, kann natürlich dabei bleiben. Hauptsache ist, dass euch das Ende dieses Jahres nicht stresst und ihr es genießen könnt. Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch!

Du möchtest dich Online mit anderen Eltern austauschen? Dann schau gerne in unserem Urbia-Forum oder auf der ELTERN-Facebook-Seite vorbei. Dort findest du alle möglichen Themen. Von Sprüchen aus dem Kreißsaal über die Müdigkeit als Elternteil bis zur krabbelsicheren Wohnung.

Verwendete Quelle: Urbia

lkl ELTERN

Mehr zum Thema