VG-Wort Pixel

MUTTERLIEBE: Eine Fehlgeburt ist nicht dein Fehler!

Jessie J Fehlgeburt hat sie "für immer verändert"

Jessie J
Jessie J
© Bryan Steffy/WireImage / Getty Images
Jessie J teilt das Schicksal zahlreicher Frauen: Ende November gab sie bekannt, eine Fehlgeburt erlitten zu haben. In einem ausführlichen und hoch emotionalen Statement erklärt die Sängerin, wie sie dieser schwere Schicksalsschlag "für immer verändert" hat.

Ende November meldete sich Jessie J, 33, mit tragischen Nachrichten bei ihren Fans. Die Sängerin hatte kurz vor einem Konzert in Los Angeles eine Fehlgeburt erlitten und stand trotz des schlimmen Schicksalsschlags wenig später wieder auf der Bühne. Bereits seit Jahren hegt sie einen Kinderwunsch und freute sich mit Hilfe einer Samenspende vor einigen Monaten über ihre erste Schwangerschaft. Bei der dritten Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung waren jedoch plötzlich keine Herztöne ihres ungeborenen Kindes mehr zu hören. 

Jessie J: "Ich hatte nichts verarbeitet"

Nur wenige Stunden, nachdem sie davon erfahren habe, habe sie es gepostet. Sie habe im "Arbeitsmodus" reagiert, erklärt sie nun in einem ausführlichen Statement via Instagram. "Die 'Die Show muss weitergehen'-Mentalität hat reagiert, bevor der Mensch in mir es tat", gesteht Jessie J. Sie habe damit eine eventuell schlechte Show rechtfertigen und den Schmerz in einen "inspirierenden Moment" verwandeln wollen. "Die Wahrheit ist, dass ich einfach nur weinen und jemandem in die Arme fallen und schluchzen musste. Aber in diesem Moment war ich allein. Ich hatte nichts verarbeitet."

Offene Worte über ihre Fehlgeburt

Sie habe keine Vorstellung davon gehabt, was sie danach mental und körperlich durchmachen müsste. Nun verstehe sie den Wunsch betroffener Frauen, offener mit dem Thema Fehlgeburt umgehen zu wollen. "Ich habe noch nie zuvor körperliche Schmerzen und Traumata wie diese erlebt oder eine solche Einsamkeit gefühlt", so die traurigen Worte der Britin. "Das hat mich für immer verändert. Auf die herzzerreißendste, aber wundervollste Weise. Es relativiert das Leben auf eine Weise, wie es nichts zuvor getan hat."

Mit ihren ehrlichen Zeilen möchte Jessie J anderen Betroffenen helfen. "Du darfst verletzt sein. Du darfst weinen. Du darfst schwach sein. Darfst erschöpft sein vom Schmerz und den Blutungen und der Trauer, die kaum Platz zu existieren findet", spricht sie ihren Leidensgenossinnen Mut zu.

Die Sängerin hatte ihre Schwangerschaft nicht öffentlich gemacht

Ihre Schwangerschaft hatte die "Price Tag"-Interpretin zuvor nicht öffentlich gemacht. Ihren positiven Schwangerschaftstest zeigte sie tragischerweise erst mit Veröffentlichen der traurigen Nachricht ihres Verlusts. "Ich habe mich dazu entschlossen, alleine ein Kind zu bekommen, weil ich mir schon immer ein Baby gewünscht habe und das Leben zu kurz ist", erklärte sie. 

Ihre Beziehung zu Schauspieler Channing Tatum, 41, ging vor rund einem Jahr in die Brüche. Eine neue Liebe fand Jessie im Frühjahr in dem Tänzer Max Pham Nguyen, doch auch diese hielt nur bis Herbst dieses Jahres. 

Verwendete Quelle: instagram.com

Dieser Artikel ist zunächst auf GALA.de erschienen.

spg

Mehr zum Thema