VG-Wort Pixel

Herbst Kinder, das wird ein toller Herbst!

Herbst: Kinder, das wird ein toller Herbst!
© BraunS / iStock
Der Sommer ist vorbei? Macht nix! Wir genießen den Herbst in vollen Zügen. Spaziergänge finden jetzt in bunter Kulisse statt und Bastelfans kommen voll auf ihre Kosten! Also Mütze auf und rein ins Herbstvergnügen!

Artikelinhalt

Langsam aber sicher verabschiedet sich der Sommer und ihr dürft euch auf den Herbst freuen. Für Kinder hat diese Jahreszeit so viel zu bieten: Ausgedehnte Spaziergänge in bunter Kulisse und vielleicht gibt's hinterher einen leckeren Kakao zum Aufwärmen. Bastelfans können beim Spazierengehen ihre Taschen mit allerlei natürlichen Bastelutensilien füllen, denn der Herbst ist auch die Hochzeit der Kastanienmännchen, Eichelbasteleien und der Blätterkunst. Und das Beste: Auch Bastelneulinge und kleine Hände können aus Kastanien, Nüssen oder Blättern ganz einfach schöne Dinge basteln.
Auch Grusel-Fans kommen im Herbst auf ihre Kosten, denn in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist Halloween! Kürbisschnitzen, gruselige Schminke und Verkleidung machen jetzt gute Laune.  Für die Kleinen gibt's Anfang November den Laternenumzug/Sankt Martin. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes. Neben leuchtenden selbstgebastelten Laternen gibt es in der Regel süßen Kinderpunsch und leckere Weckmänner.
Zu guter Letzt heißt es im Herbst: Hoch die Drachen! Habt ihr Lust einmal einen Drachen mit euren Kindern selbst zu basteln? Eine schöne Idee – wir zeigen euch wie!

Basteln mit allem, was der Herbst hergibt

Herbst: Kinder, das wird ein toller Herbst!
© Sneksy / iStock

Im Herbst könnt ihr Euch den Weg zum Bastelgeschäft sparen. Aus Nüssen, Kastanien, Blättern & Co. kann man nämlich tolle Sachen basteln. Wir haben für euch zur Inspiration klassische Kastanienfiguren für fortgeschrittene Bastler, aber auch Blätterkunst für kleine Hände gesammelt.

Hoch die Drachen

Herbst: Kinder, das wird ein toller Herbst!
© zeljkosantrac / iStock

Wenn uns der Wind im Herbst wieder ordentlich um die Ohren pfeift, macht das Drachen steigen lassen auch in Regionen fernab der Küsten Spaß. Mit diesen Tipps wird der Ausflug mit dem Drachen ein Erfolg:

  • Drachen in Ruhe zuhause aufbauen und nicht erst auf der Wiese, denn nur wenn er genau nach Anleitung aufgebaut ist, kann er fliegen.
  • Das Wetter muss stimmen! Es sollte windig, aber nicht nass sein und bevor ein Gewitter aufzieht, solltet ihr den Rückzug antreten.
  • Sogenannte Einleiner-Drachen eignen sich am besten für kleine Kinder. Mit ihnen können auch schon Dreijährige Spaß am Drachensteigen lassen haben.
  • Geht an einen Ort, an dem ihr genug Platz habt. Große Wiesen, abgeerntete Felder und brachliegende Flächen eignen sich gut.
  • Bleibt fern von Hochspannungsleitungen oder anderen Stromleitungen!
  • Lasst den Drachen nicht über Straßen fliegen, damit Radfahrer und Fußgänger nicht gefährdet werden.
  • Lasst den Drachen nicht direkt über anderen Leuten steigen. Ein Sturzflug kann sonst gefährlich enden.
  • Denkt an Handschuhe.

Übrigens, auch Müllsäcke können fliegen. Wir erklären euch wie ihr aus einem einfachen Müllsack einen tollen Drachen bauen könnt.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Fast überall in Deutschland werden am 11. November, traditionell zum Sankt-Martinstag, Laternenumzüge für Kinder veranstaltet. Das Laternebasteln ist deshalb Anfang November ein Thema in Kitas und Kindergärten. Wenn ihr selbst zu Hause eine Laterne basteln wollt, findet ihr in unserer Galerie: Einleuchtend: schnelle Ideen für tolle Laternen garantiert Inspiration. Alternativ gibt es natürlich auch tolle Bastelbücher speziell für Laternen.


Neu in Familie & Urlaub