VG-Wort Pixel

Patrice Aminati Eine Woche nach der Geburt ihrer Tochter gibt sie ehrliches Mama-Update

Patrice Aminati gibt ehrliches Mama-Update: Patrice und Daniel Aminati bei einer Premiere
Daniel und Patrice Aminati
© Gartner / imago images
Die Promi-News des Tages im GALA-Ticker: Patrice Aminati gibt ehrliches Mama-Update +++ Wolke Hegenbarth macht anderen Müttern Mut.

Die Promi-News des Tages im GALA-Ticker:

1. September 2022

Patrice Aminati gibt ehrliches Mama-Update

Am 22. August haben Daniel Aminati, 48, und seine Frau Patrice, 27, ihre Tochter Charly Malika auf der Welt willkommen geheißen. Jetzt, rund eine Woche später, gibt die frischgebackene Mutter ein ehrliches Update aus dem Wochenbett. Viele Follower:innen hätten ihr geschrieben, dass bei ihr "alles so leicht" aussehen würde. Dazu meint Patrice in ihrer Instagram-Story: "Ein Kind zu bekommen – das ist ein Wechselbad der Gefühle. Man ist auf Rosen gebettet, aber auch Rosen haben Dornen."

Die Kleine sei "so lieb und geduldig", bereits im Krankenhaus hätten sich Patrice und Charly "gut eingespielt" – zahlreiche Tipps von erfahrenen Hebammen und dem medizinischen Personal hätten der Neu-Mama sehr geholfen. Doch zu Hause angekommen erlitt die Frau des Moderators einen "schmerzhaften Milchstau", weshalb der Haushalt auf der Strecke blieb. Natürlich helfe Daniel beim Einkauf, Kochen und Co. aus, aber die Eltern müssten sich "erstmal sortieren" und Abläufe sowie Strukturen finden. "Wir lieben uns und das macht vieles leichter", schwärmt sie schließlich.

Wolke Hegenbarth feierte gerade den dritten Geburtstag ihres Sohnes

"Drei. Wow. 3." – Wolke Hegenbarth, 42, kann nicht glauben, dass ihr Spross Avi schon so groß geworden ist. Natürlich wurde der Geburtstag ihres Sohnes gebührend gefeiert, wie sie auf Instagram eindrucksvoll in einem Video zeigt. Darin sieht man sie harmonisch kuschelnd mit ihrem Verlobten Oliver und überglücklich mit ihrem Sohn Avi. Das Familienglück bedeutet der Schauspielerin alles: "Dich aufwachen zu sehen, ist meine große Freude. [...] die Aufgabe, deine Mutter zu sein, macht mich zu der besten Version meiner selbst", bedankt sie sich bei ihrem dreijährigen Sohn.

Doch die ehemalige "Let's Dance"-Teilnehmerin nutzt diesen Anlass auch, um anderen Eltern Mut zu machen. Mit ihrem Posting lässt die 42-Jährige ihre Follower:innen tief in ihre Seele blicken. "Nach dem ersten wirklich schwierigen Jahr mit Dir war ich schon kurz davor zu glauben, dass das Muttersein nichts für mich ist", gesteht sie nun auf Instagram. "Du hast so viel mehr gebraucht als ich geben konnte", fährt sie in ihrem Post fort. Danach folgt eine Liebeserklärung. "Tatsächlich wird es immer schöner mit Dir – das ist einfach toll! Mein Traumkind – wachse munter weiter und entfalte all deine wunderbaren Wesenszüge", schreibt Wolke Hegenbarth und sendet ihrem Schatz "eine dicke virtuelle Umarmung".

Verwendete Quelle: instagram.com

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf GALA.de

cba

Mehr zum Thema