VG-Wort Pixel

Tanja Szewczenko Nach der Zwillingsgeburt ist Tochter Jona eine große Stütze

Tanja Scewzcenko mit Tochter Jona
Tanja Scewzcenko mit Tochter Jona
© instagram.com/tanjaszewczenko
Tanja Szewczenko hat das große Mama-Los gezogen! Nicht nur, dass sie vor wenigen Monaten nach jahrelangem Kinderwunsch endlich ihre Zwillinge auf der Welt begrüßen durfte. Ihre Jungs haben dazu noch die beste große Schwester, die man sich vorstellen kann.

Für Tanja Szewczenko, 44, ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Zehn Jahre nach der Geburt ihrer Tochter Jona durfte sie am 27. April 2021 noch einmal zweifachen Nachwuchs in den Armen halten. Ihre beiden Söhne Leo und Luis wurden geboren. Seitdem ist nichts mehr, wie es einmal war. Aus dem eingespielten Dreier-Haushalt mit der früheren Eiskunstläuferin, Ehemann Norman Jeschke, 42, und ihrer Erstgeborenen ist eine "Villa Kunterbunt" mit Babygeschrei und Windeln wechseln geworden. Eine Herausforderung für das ehemalige Trio, bei der vor allem Jona für Mama Tanja als wahre Super-Tochter herausgeht. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Tanja Szewczenko: Jona ist "die beste große Schwester" für Leo und Luis

"Seit 3 Monaten ist Jona nun große Schwester von gleich zwei Baby Boys", schreibt die stolze Dreifachmama zu einer Fotoreihe mit ihrer Großen auf Instagram. "Vieles hat sich verändert und plötzlich ist die Aufmerksamkeit der Eltern nicht mehr nur auf sie gerichtet. Aber das stört sie nicht im geringsten, ganz im Gegenteil ...", berichtet Tanja und schwärmt unverhohlen: "Ich finde sie ist die beste #großeschwester die sich Leo & Luis nur wünschen können [sic]." 

Jona sei gerade dabei, an der neuen Familiensituation enorm zu wachsen. "Ihre Selbstständigkeit und ihre Hilfsbereitschaft helfen uns in vielen Momenten. Denn auch wenn sie kein Kleinkind ist, ist sie dennoch erst 10 Jahre alt. Wir erwarten nichts von ihr, freuen uns aber immer, wenn sie einfach macht oder hilft." Dabei erfüllt sie offenbar alle Qualitäten, die man sich von einer liebenden großen Schwester und Tochter nur wünschen kann: "Sie tröstet ihre Brüder wenn einer weint. Sie hilft ohne Murren wenn man sie bittet. Sie hat Verständnis für eine müde Mama und kuschelt sich einfach noch dazu [sic]."

"Wir besprechen ihre Gefühle"

Doch bei aller Fürsorge der süßen Jona, verlieren ihre Eltern die Bedürfnisse ihrer Tochter nicht aus den Augen. "Wir besprechen ihre Gefühle und achten darauf, dass auch ihr, weiterhin ausreichend Aufmerksamkeit gezollt wird." Das gehe zwar manches Mal ungewollt im "Zwillingstrubel" unter, aber auch diese Problematik sei Teil ihres familiären Austauschs. 

Doch trotz oder gerade wegen aller kleinen Hürden und Stolpersteine im Prozess des Zusammenfindens als "Großfamilie", hat sich Jona ihren Eltern als wahrer Fels in der Brandung offenbart. Eine Entwicklung, die Tanja unendlich glücklich macht: "Ich bin froh das Jona so ist wie sie ist und unendlich stolz auf meine große Maus! Sie ist meine persönliche Heldin [sic]."

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen.

Verwendete Quelle: instagram.com

ama ELTERN

Mehr zum Thema