Geschlechter-Klischees
 
Dürfen Jungs keine Prinzessinnen sein?

„Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch schaffen“ – so lautet ein berühmtes Zitat von Walt Disney. Doch als eine Mutter aus Großbritannien ihrem dreijährigen Sohn Noah seinen größten Wunsch erfüllen und ihn zum "Prinzessinnentag" im Disneyland Paris anmelden wollte, bekam sie eine Absage. Ein Junge könne leider nicht teilnehmen. Doch damit gab sich die Mutter nicht zufrieden.

Geschlechter-Klischees: Dürfen Jungs keine Prinzessinnen sein?
Instagram, sparklesandstretchmarks

Viele Mädchen träumen davon, später einmal eine Prinzessin zu werden. Deshalb können Eltern im Disneyland Paris einen "Prinzessinnen-Tag" buchen. Dort ist es den Mädchen möglich, sich wie echte Prinzessinnen zu fühlen. Sie werden entsprechend geschminkt und dürfen Prinzessinnenkleider tragen. Anschließend gibt es eine Fotosession vor dem Disneyland Hotel zur Erinnerung.
Aber auch manchen Jungen packt das "Eiskönigin"-Fieber. Der dreijährige Noah ist im Prinzessinnen-Fieber, vor allem liebt er Prinzessin Elsa. Nachdem seine Mutter, die Bloggerin Haley McLean-Glass, von dem Prinzessinnen-Tag erfuhr und Noah ganz begeistert von den Fotos war, schrieb sie gleich eine Nachricht, ob ihr Sohn teilnehmen dürfe. In ihrem Blog schrieb sie, dass sich Noah nichts Schöneres vorstellen könne, als für einen Tag eine Prinzessin zu sein, sich ein Kleid anzuziehen, zu schminken und schöne Fotos zu machen. Sie würde ihm dieses Erlebnis gerne zu Weihnachten schenken.

"Mädchen dürfen sein, was immer sie wollen ... und Jungen nicht?"

Geschlechter-Klischees: Dürfen Jungs keine Prinzessinnen sein?
Instagram, sparklesandstretchmarks

Die Ernüchterung kam schnell: „Zu diesem Zeitpunkt ist es nicht möglich, den Prinzessinnen-Tag für einen Jungen zu buchen.“, war die Antwort vom Disneyland Paris. Doch damit gab sich die verärgerte Mutter nicht zufrieden. "Mädchen dürfen Superhelden, Jedis oder was immer sie wollen sein ... und Jungen nicht?", fragte sie empört in ihrer Mail. Schließlich habe Walt Disney selbst gesagt „Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch schaffen“. Es gäbe im Disneyland Paris schließlich auch keine Attraktionen ausschließlich für Jungen. Eigentlich ginge es ihr einfach nur darum, dass ihr Sohn glücklich ist und dabei sei es ganz egal, was er anhabe. 
Und tatsächlich hatte der Protest Erfolg. Disneyland Paris entschuldigte sich bei Noah und seiner Mutter und bestätigte, dass auch Jungen zu der Prinzessinnen-Veranstaltung kommen können. Auch die Beschreibung auf der Website wurde umgeändert.
Hier der Blog von Haley McLean-Glass.