VG-Wort Pixel

Halloween-Buffet 7 einfache und schnelle Rezepte für gruseliges Fingerfood

Halloween-Buffet: Gruselige Kürbiskopf-Mandarinen
© nito / Adobe Stock
Würstchen-Mumien, blutige Hot-Dog-Finger und Geister-Bananen: Unsere Rezept-Ideen sind der Hit auf jedem Halloween-Buffet. Und obendrein noch super einfach gemacht und perfekt für Kinder.

Artikelinhalt

Du planst eine Party und suchst Inspiration für dein Halloween-Buffet? Mit diesen sieben schnellen Rezept-Ideen zauberst du im Handumdrehen schauriges Fingerfood, das sowohl Kindern als auch Erwachsenen schmeckt!

Leckere Würstchen-Mumien

Halloween-Buffet: Leckere Würstchen-Mumien
© timolina / Adobe Stock

Ein echter Klassiker unter den Halloween-Rezepten: Würstchen im Blätterteig! Die kleinen Snack-Mumien sind schnell gemacht und gerade bei Kindern sehr beliebt. Und so geht’s:

  • Blätterteig ausrollen und vorsichtig in schmale Streifen schneiden.
  • Blätterteigstreifen um die Würstchen wickeln und im oberen Drittel etwas Platz lassen: Hier kommen die Augen hin.
  • Für die Augen: Zwei Kleckse Senf mit einem Pünktchen Ketchup versehen – oder einfach essbare Zuckeraugen verwenden.
  • Und dann ab in den Ofen: Die Würstchen-Mumien bei 200 Grad auf einem Backblech für ca. 15 Minuten backen.

Schokoladige Bananen-Geister

Halloween-Buffet: Schokoladige Bananen-Geister
© GreenArt / Adobe Stock

Einfacher geht es wirklich nicht: Diese kleinen Bananen-Gespenster sind super einfach vorzubereiten und dazu noch gesund! Perfekt also für eine Halloween-Party mit Kindern. Fertig in nur zwei schnellen Schritten:

  • Bananen halbieren und mit geschmolzener Kuvertüre verzieren – schon beginnt der Spuk!

Und falls ihr lieber auf die Schokolade verzichten wollt: Mund und Augen der Gespenster lassen sich auch mit Rosinen modellieren.

Blutige Hot-Dog-Finger

Halloween-Buffet: Blutige Hot-Dog-Finger
© azurita / Adobe Stock

Für den etwas größeren Hunger deiner Halloween-Gäste bieten sich gruselige Hot-Dog-Finger an – natürlich mit extra-viel Blut, äh Ketchup! So bereitest du den Snack zu:

  • Würstchen erhitzen und Hot-Dog-Brötchen kurz antoasten (am besten im Ofen)
  • Anschließend mit einem scharfen Messer den „Fingernagel“ und die Gelenkfalten in die Wurst schneiden.
  • Ketchup im Brötchen verstreichen, die Wurst hineinlegen und noch mal eine Portion Ketchup obendrauf – voilà!

Wer mag, darf sich anschließend natürlich auch noch Röstzwiebeln und Senf auf den Grusel-Hot-Dog geben.

Giftgrüner Würmer-Wackelpudding

Halloween-Buffet: Giftgrüner Würmer-Wackelpudding
© Amy Lv / Adobe Stock

Klebrig-süß und herrlich gruselig: Der grüne Wackelpudding wird in kleinen Schnapsgläsern mit Würmern aus Weingummi angerichtet. Ein toller Hingucker auf deinem Halloween-Buffet! Den Wackelpudding einfach nach Rezept auf der Verpackung zubereiten und mit den Gummi-Würmern vermengen.

Für die Erfrischung zwischendurch: 5 Bowle-Rezepte

Als Getränk auf einer Halloween-Party für Kinder bietet sich Bowle an. Die fruchtigen Erfrischungsgetränke schmecken aber natürlich auch Erwachsenen! Hier kommen fünf zuckerfreie Rezepte:

Gruselige Kürbiskopf-Mandarinen

Halloween-Buffet: Gruselige Kürbiskopf-Mandarinen
© nito / Adobe Stock

Wenig Aufwand, große Wirkung? Klingt nach einer passenden Rezept-Idee für unser Halloween-Buffet! Die schaurigen Mandarinen-Kürbisse sind ein gesunder Snack auf jeder Halloween-Party und schnell vorbereitet. Du brauchst:

  • einen wasserfesten Stift in Schwarz
  • Mandarinen
  • ein paar Blätter Petersilie
  • etwas Fantasie (oder unser Bild als Vorlage)

Nachdem du die Mandarinen gründlich gewaschen hast, kannst du nun die gruseligen Kürbis-Fratzen auf die Schale zeichnen. Am Ende noch die Petersilienblätter drapieren und schon ist der kindgerechte Halloween-Snack fertig!

Knusprige Hexen-Finger

Halloween-Buffet: Knusprige Hexen-Finger
© Maria / Adobe Stock

Diese leckeren Keks-Finger eignen sich perfekt für den kleinen Snack zwischendurch. Und einfach herzustellen sind sie auch! Das brauchst du für 24 Stück:

  • 175 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 330 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Himbeermarmelade ohne Kerne
  • 24 ganze, geschälte Mandeln

Und so kommen die Hexen-Finger auf den Teller:

Schritt 1:
Zunächst die Butter und den Zucker mit einem Handrührgeräts verrühren. Dann das Ei untermischen. Als Nächstes das Mehl mit dem Salz vermengen und unter den Teig kneten. Abschließend den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für etwa 30 Minuten kaltstellen.

Schritt 2:
Belege ein Backblech mit Backpapier und heize den Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vor. Forme nun Stücke des ausgerollten Teigs zu dünnen, länglichen Rollen. Übe dabei mit deinen Fingern an drei Stellen – vorn, hinten und mittig – etwas mehr Druck beim Rollen aus. So entsteht der knöcherige Look der Hexen-Finger.

Schritt 3:
Lege die Teigfinger auf das Backblech und ritze mit einem Messer an den breiteren Stellen je drei Rillen hinein. Nimm jetzt einen Teelöffel und streiche ein wenig Himbeermarmelade auf ein Ende des Fingers. Jetzt noch die Mandel als Fingernagel auf die Marmelade drücken.

Schritt 4:
Backe die Hexen-Finger im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten, bis sie leicht braun werden. Zum Abschluss kannst du nach dem Abkühlen noch etwas Himbeermarmelade als blutige Deko auf die Finger streichen.

7. Fruchtige Apfel-Monster

Halloween-Buffet: Fruchtige Apfel-Monster
© GreenArt / Adobe Stock

Bei Kindern beliebt und schnell zubereitet ist dieses süße Monster-Fingerfood. Du brauchst:

  • grüne Äpfel (zum Beispiel die Sorte Granny Smith)
  • Sonnenblumenkerne
  • rote Marmelade
  • kleine Marshmallows
  • etwas dunkle Kuvertüre
  • Zahnstocher

Und so kommt der Snack auf das Buffet:

Schritt 1:
Äpfel gründlich waschen und in kleine Spalten schneiden.

Schritt 2:
Die Apfelspalten mit Sonnenblumenkernen bestücken: Jeweils eine Reihe pro Spalte für das Monstergebiss.

Schritt 3:
Die Marshmallows auf die Zahnstocher stecken und mittig mit einem Klecks geschmolzener Kuvertüre versehen. Jetzt die Zahnstocher in eine Apfelspalte stecken – schon sind die Augen fertig.

Schritt 4:
Zum Abschluss Marmelade auf die untere Apfelspalte streichen und die mit den Marshmallow-Augen bestückte Spalte obenauf legen.

Deko-Tipp: Ausgehöhlter Kürbis

Zur perfekten Deko für dein Halloween-Buffet gehört natürlich auch ein ausgehöhlter Kürbis mit gruseliger Fratze. Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du einen Halloween-Kürbis schnitzen kannst. Und wenn du noch mehr Inspiration für die Dekoration deiner Halloween-Party brauchst, haben wir hier sieben tolle Ideen zum Halloween-Deko basteln zusammengestellt.

Von Einladungskarten über Kostüme und Spielideen: Hier findest du Inspirationen für deine Halloweenparty mit Kindern. 

ELTERN

Mehr zum Thema