Ahoikinder
 
Aller guten Dinge sind drei!

Gute Nachrichten aus der Ahoi Familie: Wir erwarten im Juni Nachwuchs! Ein drittes Kind. War das geplant? Fragen uns einige. Aber ja! Warum das dritte Kind das meistgeplante von allen ist und letztlich doch nur das Herz entscheidet.

Blog Ahoikinder 3 Kinder
iStock, ArtMarie

Ich dachte immer, dass unsere Familie mit zwei Kindern vollständig sein würde. Ich bin in einer 2-Kind-Familie aufgewachsen, mein Mann ebenso. Ich habe (Überraschung!) zwei Arme und zwei Hände – für jedes Kind eine. Fast jede Nacht kommen unsere zwei Jungs in unser Bett gekrabbelt. Dann liegt einer links von mir, einer rechts. Wo sollte da noch mehr Platz sein?

In unseren Herzen!

Seit der Geburt unseres zweiten Kindes, habe ich es ganz deutlich gespürt: „Wir sind noch nicht vollständig.“ „Das kann doch jetzt nicht das Kind letzte gewesen sein.“ Versteht mich nicht falsch, an unserem Hamburger Knirps ist nichts falsch oder unperfekt, was dieses Gefühl rechtfertigen würde. Auch die Tatsache, dass er ein zweiter Junge und kein Mädchen ist, kann dieses Gefühl nicht erklären. Es war einfach da. Und es war stark.

Kinder, Job, Hobbies – Fehlt da wirklich noch ein drittes Kind?

Seitdem haben wir hin und her überlegt und diskutiert. Wollen wir wirklich drei Kinder?

Jetzt hier weiterlesen