Mamablog Mama Michi
 
Backpacking in Thailand mit Kindern // Helen zieht ihr persönliches Fazit und verrät Euch die besten Insider Tipps

Viele von euch denken sich bestimmt jetzt, Wahnsinn, was Helen da gemacht hat. 9 Wochen Backpacking in Thailand mit ihren 2 kleinen Kindern und davon 7 Wochen ohne den Papa. VERRÜCKT! Aber sie war einfach mutig, mutig genug ihren Traum zu leben und nicht über „was wäre wenn“ nachzudenken

Mamablog Mama Michi Thailand Rückblick
Mama Michi

Ich bin ja auch so ein Angsthase und würde mich das niemals trauen. Für mich ist ja schon eine Reise an die Nordsee zu meinen Eltern ein großes Abenteuer. „lach“
Allerdings kann ich dann auch nicht die tollen Erfahrungen machen, die unsere 3 Backpacker sicher für ihr Leben im Gedächtnis behalten.

Denn der Mut wurde belohnt, auch wenn nicht immer alles ganz so rund lief in den 9 Wochen. Aber die liebe Helen ist eine starke Frau und eine total coole Mama und hat das alles super toll gemeistert. Was die 3 bzw. dann teilweise auch mit der Oma alles erlebt haben, könnt ihr hier auch noch einmal in den Berichten nachlesen:

9 Wochen „low-Budget-Backpacking“ in Thailand // Mama allein MIT 2 Kleinkindern aber OHNE Plan und Hotel
Skorpione am Spieß!? und Albtraumnacht // Thailand Backpacking (Teil 2): Helen ist kurz davor abzubrechen
Abgelaufenes Visum und Schwimmen mit Elefanten // Thailand Backpacker in Chiang Mai und Myanmar (Teil 3)
Die Kinder durften ja jeden Tag, den sie ohne Papa waren, eine Perle aufziehen, damit sie genau sehen konnten, wann sie den Papa wieder sehen. Diese Kette durfte der Papa dann tragen, als er endlich wieder, mitten in der Nacht, zu seiner Familie stieß. Die Freude war extrem groß und ich finde, die Kette steht ihm total. Sollte er auch mal hier tragen ;-).

Jetzt hier weiterlesen