Milch & Mehr
 
Cake Smash: zuckerfreie, einfache Babytorte

Ein Cake Smash Shooting zum ersten Geburtstag: Firlefanz oder niedliche Erinnerung?! Die beliebte amerikanische Tradition zum ersten Geburtstag, bei der die Kleinen ganz alleine eine Babytorte „essen“ dürfen, finde ich gleichzeitig vollkommen bekloppt und wahnsinnig cool. Also durfte das Baby eine Kuchenschlacht zelebrieren.

Milch & Mehr: Cake Smash: zuckerfreie, einfache Babytorte

Es ging mir nicht nur um die Erinnerungsfotos. Eine Torte zu erkunden ist für die Kleinen eine sensorische Übung, bei der alle Sinne zum Einsatz kommen. Und auch das Beobachten alleine macht Spaß. Allerdings widerstrebte es mir, für so eine Gelegenheit lange in der Küche zu stehen.

Und Unmengen an synthetischen Farb- und Zusatzstoffen, Zucker, Fett und einfachen Kohlenhydraten möchte ich einem Baby auch nicht anbieten. Da muss ein altersgerechtes Tortenrezept her! Das Rezept und ein paar Learning-By-Doing-Tipps für die spontane Umsetzung zu Hause findet ihr hier...

Allerdings widerstrebte es mir, für so eine Gelegenheit lange in der Küche zu stehen. Und Unmengen an synthetischen Farb- und Zusatzstoffen, Zucker, Fett und einfachen Kohlenhydraten möchte ich einem Baby auch nicht anbieten. Da muss ein altersgerechtes Tortenrezept her! Da ich selbst mal wieder nicht schnell fündig auf der Suche nach einer Anleitung für einen einfachen, kleinen und gesunden Babykuchen für diesen Anlass geworden bin, habe ich selbst ein bisschen experimentiert, verschiedene Ideen für einen leckeren Smash Cake zusammengetragen und ein eigenes Rezept kreiert: Wie ihr es von mir kennt – vollwertig, frei von Industriezucker, synthetischen Farbstoffen und Geschmacksverstärkern (ausgenommen ein Teil der Dekoration ;-)) und trotzdem bunt.

Rezept für eine babyfreundliche Torte

Jetzt hier weiterlesen