Einer schreit immer – die Wahrheit über das Leben mit Zwillingen
 
Das Bett ist voll ODER: Warum ich seit 3,5 Jahren nicht mehr richtig geschlafen habe

Es soll ja Menschen geben die das Familienbett lieben. Gut für die Entwicklung und Bindung und Blablablabla… Was soll ich sagen? Ich hasse es! Das liegt an dem einfachen Umstand, dass mein früheres Hobby das Schafen war.

Einer schreit immer – die Wahrheit über das Leben mit Zwillingen: Das Bett ist voll ODER: Warum ich seit 3,5 Jahren nicht mehr richtig geschlafen habe
Anne Attersee – Einer schreit immer

Ach was habe ich geschlafen! In der Früh, am Nachmittag – ein kleines Nickerchen oder eine ausgedehnte REM-Phase. Ich habe in meiner goldenen Studentenzeit einfach immer und überall geschlafen – nur Nachts nicht – da war ich nämlich feiern. Und als ich den besten Ehemann von allen kennenlernte, stelle ich sofort klipp und klar fest: „ICH BIN KEINE LÖFFELNDE KUSCHELSCHLÄFERIN!“ Ist mir zu heiß. Und ich brauche meine Freiheit…

Nun haben wir Kinder: Das Feiern vermisse ich nicht, den Tiefschlaf allerdings sehr. Melancholisch denke ich zurück an zerwühlte Federbetten und angesabberte Schlummerrollen und ab und zu – in meinen wilden Phantasien – da denke ich sogar an erotische Abenteuer….

Die Praxis sieht jedenfalls anders aus: Nach dem gemeinsamen Abendessen setze ich die Zwerge erst mal auf den Topf, dann startet unser Abendriutal das in der Theorie wie folgt aussieht:

1) Auf den Topf gehen.
2) Pyjama anziehen.
3) Gemeinsam und gut gelaunt nach oben gehen.
4) Zügig Zähne putzen.
5) Jedes Kind kommt in sein eigenes Zimmer und daher auch sein eigenes Bett.
6) Wir lesen eine Gute-Nacht-Geschichte.
7) Das Nachtlicht einschalten.
8) Jedem Kind einen Gute-Nacht-Kuss geben.
9) Türe anlehnen.
10) FEIERABEND!
11) 20 Uhr: Wir Eltern schauen uns noch eine Doku im Fernsehen an und gehen dann schlafen. Es ist 22 Uhr – ich genieße meine erste REM-Phase.

So ist zumindest der Plan. Die Realität schlägt mir aber natürlich wie so oft ein fieses Schnippchen.

Und in Wirklichkeit sieht unser Abend dann so aus:

Jetzt hier weiterlesen