VG-Wort Pixel

Grosse Köpfe Das Leben mit Kindern ist wunderbar und anstrengend! Wie ich mal das Kind anschrie

Blog Grosse Köpfe Schreien
© GROSSE KÖPFE
Wie ich das Kind mal anschrie und mich vor mir selbst erschreckte. Ich habe heute meine Tochter angeschrien. Nun schwöre ich mir kein Glas Wein zu trinken und auch sonst einfach so wieder runter zu kommen.

Wir sollten zusammen das Bett beziehen. Sie ist fast neun.
Sie sagte: Sie habe dies noch nie gemacht. Es sei nicht ihre Aufgabe.
Ich habe es ihr gezeigt, habe angefangen und erklärt.
Der kleine Bruder sprang herum und quatschte rein. Was so ein Fünfjähriger dazu eben beizutragen hat.
Sie meckerte: Sie brauche kein Laken und überhaupt, was ich von ihr wolle.
Ich erklärte: Dass sie die Matratze dadurch auf Dauer kaputt machen werde.
Sie meckerte: Das sei ihr egal.
Ich sagte: Ich würde ihr dann keine neue mehr kaufen. Schließlich will sie ja auch etwas von mir.
Sie verschränkte die Arme: Na und, es sei ihr egal.
Ob sie mit mir die nächsten Wochen Streit haben wolle, fragte ich.
Sie: Warum denn nicht?
Ich fragte: Ob sie mich mal streng erleben möchte.
Sie schrie: Das sei ihr egal, ist sowieso alles blöd.
Ich wurde laut, sie blieb zickig und standhaft. Vom bezogenen Bett keine Spur.
Ich wurde grob, nahm Sie fest am Arm und forderte sie auf das Bett zu beziehen.

Wie soll das alles werden?

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub