Mama steht Kopf
 
Das wilde Kind

Ich habe das perfekte T-Shirt für sie gefunden. Es scheint genau das wiederzuspiegeln, was sie ist. Und so musste ich es einfach bestellen, wenngleich es im ersten Moment nicht genau das ist, was sie sich ursprünglich wünschte.

Blog Mama steht Kopf Wildes Kind
iStock, narvikk

Ein Geburtstags-T-Shirt wollte sie haben, eins mit einer 5 drauf. Doch alles was ich unter dieser Vorgabe im Mädchen-Sortiment des wohl fast weltweit größten Versand-Händlers fand, waren Zahlen verziert mit Krönchen, vorzugsweise in pink und rosa.
DAS ist aber nicht mein Kind!

Meine Tochter ist keine Prinzessin
Eine Rolle, in die sie zwar tatsächlich ab und an gerne mal schlüpft, die ihr aber vielmehr auferlegt wurde! Weil Mädchen halt drauf stehen und es ihr vorleben.

Im Kindergarten. Weil ihr die Masse beibrachte, dass Mädels Kleider und Röcke tragen wollen und Einhorn-Parties feiern möchten.
Und ja, beides liebt auch mein Kind heiß und innig und beides lässt auch bei ihr zumindest ein Herz höher schlagen!

Doch hege ich den Verdacht in der Brust dieses wunderbaren Mädels schlagen gleich zwei Herzen! Denn mindestens eines davon ist lebhaft, laut, frei, stark, selbstbewusst und vor allem wild. Sehr wild. Eines der Herzen hüpft und springt voller Elan auf der Wohnzimmercouch und wirft – sehr zu meinem Ärgernis – sämtliche Kissen jubelnd durch die Gegend. Und dennoch: Wunderbar sind beide Herzen, das weiß ich aus dem tiefsten und innersten meines ganz Eigenen!

Aber was zeigt nun das Shirt?

Jetzt hier weiterlesen