Grosse Köpfe
 
Der jährliche ElternTÜV steht an: Das Kita Entwicklungsgespräch!

Ein Entwicklungsgespräch in der Kita steht an, brechen Sie jetzt in Panik aus. In der Kita hängt diese Liste „Entwicklungsgespräche für unsere und ihre Kinder“. Sie kennen das! Schweißgebadete Eltern, mit Angst in den Augen, tragen sich in die viel zu kleinen Spalten ein. Der Technische ÜberwachungsVerein ruft

Blog Grosse Köpfe Kita TÜV
grossekoepfe.de
So ein „Kita- Entwicklungsgespräch“, das ist immer ein bisschen wie ein TÜV.
"Fährt das Auto- Kind denn auch noch richtig? Funktionieren die Funktionen auch im Realbetrieb?" Man weiß eigentlich nie ob die Eltern und das Kind den TÜV bestehen werden und was man danach für Konsequenzen ziehen soll, das weiß man vorher noch viel weniger.
Entwicklungsgespräche, das sind auch diese Gespräche in denen manchmal von Kindern gesprochen wird die man gar nicht kennt. Fragen wie „Sitze ich im richtigen Termin?“ oder „Sprechen wir wirklich Alle von X, Y (beliebigen Namen hier einfügen)?“ kommen nicht selten vor. Aber! Wir sind ja keine Anfänger mehr! Tschaka, wir schaffen das und tragen uns mutig, nach einigen Terminabstimmungen, in die Liste ein.



Vorbereitung ist Alles
Zu Hause beginnen wir bereits zwei Wochen vor dem Termin mit der Vorbereitung. Nun heißt es das Kind mit Adleraugen zu beobachten und scheinbar harmlose Fragen nach dem Kitaalltag zu stellen um keinen Verdacht zu erwecken. Wir reden hier nicht von „Was gab es denn in der Kita zu essen?“ oder „Was habt ihr denn heute so gemacht?“ Neeeeeinn wir reden von der Kunst des Aushorchens „Uuuunnnnnnddd? Wie läuft es so in der Kita mit (Name beliebig einfügen)?“; „Hast du denn auch schon Freunde fürs Leben gefunden?“ usw. Diese Vorbereitung kostet uns einige Zeit, doch wir wollen nicht unvorbereitet erscheinen und tragen beide parallel die Ergebnisse der qualitativen Befragung in eine Ergebnistabelle ein! Nach zwei Wochen ist die Feldstudie aber dann auch schon beendet und Tag X ist gekommen.

Tag X
 

Jetzt hier weiterlesen