Mamablog Mama Michi
 
In der Weihnachtsbäckerei Teil 2 // Die leckersten Elisenlebkuchen mit Geheimzutat und unsere Lieblings-Butterplätzchen in 5 Varianten

Nachdem ich euch letzte Woche, im ersten Teil unserer Weihnachtsbäckerei schon erzählt habe, wie wir Lokomotiven, Kerzen, Schneemänner und Lebkuchenhäuser als essbare Dekoration für unseren Weihnachtstisch gemacht haben, kommen nun 2 weitere tolle Rezepte.

Mamablog Mama Michi: In der Weihnachtsbäckerei Teil 2 // Die leckersten Elisenlebkuchen mit Geheimzutat und unsere Lieblings-Butterplätzchen in 5 Varianten
Mamablog Mama Michi

Nach dieser musikalischen Einstimmung freue ich mich besonders Euch jetzt unsere 2 Lieblingsrezepte vorstellen zu dürfen.

1. meine Elisenlebkuchen mit Schokoladenglasur:
Hier kommt eine ganz besondere (Geheim-)Zutat zum Einsatz, welche die Lebkuchen immer perfekt locker und lecker werden lässt und so werden sie später auch nicht hart: das Hirschhornsalz.
Kanntet ihr das vorher? Es ist ein Backtriebmittel aber entgegen dem Backpulver hat es keine sauren Bestandteile. Als vegane Alternative dazu könnt ihr aber auch Natron einsetzen.
Folgendes braucht ihr für die Lebkuchen: ca. 45 runde Oblaten 70 mm Durchmesser.
Vorab ein kleiner Trick. Wir verwenden keine ganzen Eier, sondern nur das Eiweiß von  8 Eiern der Größe M. Das Eiweiß steif schlagen und dann mit 300 g Zucker und 20 g Honig gut verrühren.
Danach 500 g Marzipanrohmasse in kleine Teilen gezupft untermengen und gut zu einer glatten Masse verrühren. Dann beiseite stellen.
Nun kommt der nächste Schritt:
200 g gemahlene Mandeln, 80 g klein gemörserte Löffelbisquits
...

Mamablog Mama Michi

Jetzt hier weiterlesen