LÄCHELN UND WINKEN
 
Die Frau des Radfahrers: Die Fette auf dem Berg

Was passiert eigentlich, wenn eine sehr unsportliche Frau einen Mann heiratet, der sich – urplötzlich und für die Frau völlig überraschend – in einen (semi-)professionellen Rennradfahrer verwandelt? Zum Beispiel folgendes: Die sehr unsportliche Frau landet auf einem Berg in Südfrankreich – bei 40 Grad, hochschwanger, in kratzigen Stützstrümpfen, mächtig unglücklich und zu allem Übel auch noch ständig hungrig, wobei sie natürlich bei weitem nicht alles essen darf, was sie gern essen würde. Klingt nicht nach der klassischen Lovestory, oder?

Blog Lächeln und winken, Fahrradfahrerfrau
Lächeln und winken

Ist es auch nicht! Es ist einfach nur Mist! Großer Mist sogar! Woher ich das weiß? Na, weil ich die Frau bin, die dort oben saß – fett und unbeweglich, die meiste Zeit allein und nur gelegentlich „abgespeist“ mit Vollkornnudeln in Gemüsesoße *würg*, zu denen endlos anmutende Gespräche über Radsport gereicht wurden! DAS GRAUEN IN TÜTEN!

Wie aber kam es zu diesem Elend, das mich bis zum Ende meiner Tage verfolgen und garantiert verhindert wird, dass ich auch nur noch ein einziges Mal den Fuß über die französische Grenze setzen werde? (Notiz an meinen Ehemann: Glaub mir ruhig! Das ist WIRKLICH mein Ernst! Lebe damit, wie ich mit deinen Radlerhosen ;))

Es ist nunmal so: Liebe vermag Großes zu bewirken, schier endloses Glück zu schenken und wird auf ewig der Grundstoff bleiben, auf dem Hollywood-Filme und Teenie-Träume basieren. Aaaaaaber sie kann auch anders. Liebe kann uns blind, naiv und so dümmlich wie Frauen-Tausch- und Dschungel-Camp-Gucker machen. Und da kann ich mich leider nicht von ausschließen. Wie hätte ich auch ahnen sollen, was einmal aus dem wunderbar versoffenen, faulen, in seiner Freizeit kaum von der Couch oder aus dem Bett zu bekommenden Kettenraucher werden würde, in den ich mich verliebte? (Ach ja, wir hatten wirklich sehr viele sympathische Gemeinsamkeiten!) Wie hätte ich wissen können, dass ein kleiner Satz seinerseits – ausgesprochen kurz nachdem ich mein altes Leben schlüsselfertig abgegeben hatte und wir zusammengezogen waren – alles ändern würde: „Früher habe ich ja sehr gern die Tour de France im Fernsehen verfolgt.“ Gar nicht. Genau.

Förmlich aus dem Nichts heraus änderte sich alles. 

Jetzt hier weiterlesen