VG-Wort Pixel

MAMAWAHNSINNHOCHDREI Die gemeinste Mama

Blog mamawahnsinnhochdrei, Bild
© mamawahnsinnhochdrei.com
September 2016, so viel vorab: Geändert hat sich nicht viel. Tja, nicht nur einmal täglich werde ich zur gemeinsten Mama der Welt degradiert oder bei der Geburtstagsfeier ausgeladen.

Dabei ist die Tatsache, dass die nächste Party erst in sieben Monaten stattfindet, egal oder komplett nebensächlich.
Und da ich damals von Bad Moms gepusht war, sammlte ich die Gründe, die mich (für meine Lieblinge) zu einer unangenehmen, bösen, immer lästigen, unangenehmen, inflexiblen Persona non grata machten oder noch immer machen, eben zur gemeinsten Mama auf dieser Welt. Achtung, dieser Auszug stammt von drei Tagen und ist elendslang erweiterbar. Willkommen im MamaWahnsinn! Cheers und ein Hoch auf uns!

MAMAWAHNSINN UND WARUM ICH DIE GEMEINSTE MAMA BIN.
#1 Ich bin an allem schuld 
Nachdem unsere Lieblinge zwei Stunden lang im Garten beziehungsweise Hof spielen (wo wir sie aus räumlich/geografischen Gründen nicht alleine lassen können), möchte – WOHLGEMERKT – mein Mann, dass sie ins Haus kommen und wir gemeinsam bei Tisch Abendessen. Unsere große Puppe versteht das nicht, sie will draußen essen und so nebenbei von 100.000 Gelsen zerstochen werden, die bei uns gegen Abend Hochsaison haben. Tja, und wer ist schuld und die gemeinste Mama der Welt – ich natürlich. „Mama, du bist so gemein. Warum tust du das?“, schreit sie mich an. Ganz ehrlich, ich weiß wirklich nicht, was ich in diesem Fall falsch gemacht habe…

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub