Mama steht Kopf
 
An die Mutter, die sagt ich habe KEINEN Job

Liebe andere Mutter, die sagt, dass ich KEINEN Job habe, ich weiß, Du kennst mich gar nicht. Du hast nur einen Ausschnitt von mir kennenlernen dürfen, einen Bruchteil. Und dennoch hast Du es Dir nicht verkneifen können, zu verletzen. Du zeigtest Dich entrüstet ob der Tatsache, dass ich NUR EINE MUTTER von drei Kindern sei. Dann lass‘ Dir doch bitte erläutern und meinen Job erklären!

Mama steht Kopf: An die Mutter, die sagt ich habe KEINEN Job

Ich mache so vieles alleine!

Ich habe keine Großeltern im Haus leben und auch keine Großeltern, die vorbei kommen und helfen (können). Ich mache alles ALLEINE!

Ich bin nämlich die Mutter, die dem Mann – gerade auf Dienstreise befindlich – den Rücken stärkt und dabei teilweise selbst auf allen Vieren kriecht!

Ich bin die Mutter, die Donnerstags-Abends nach Tagen mit nur 5,5 Stunden Schlaf ein flehendes „ich kann nicht mehr!“ flüstert, während sie ALLEINE die komplette Abend-Routine mit drei Kindern übernimmt.

Die dann die Küche aufräumt, während Du vielleicht schon mit Mann und Gläschen Wein gemütlich vorm Streaming Dienst hockst! Während ein Stockwerk tiefer die Großeltern bereits schlummern, die täglich die Fahrten zu Kita und Schule übernehmen!

Ich gehe duschen, wenn ich eigentlich schon längst schlafen sollte, damit ich nicht irgendwann tot umfalle!

Ich bin die „joblose“ Mutter, die Nachmittag für Nachmittag zwischen drei Schreibtischen hin und her pendelt – und liebend gerne auf griechische Geschichte und Auffrischung des Dreisatzes verzichten könnte!

Ferner bin ich die Dumme, die freiwillig(!) auf eine Putzfrau verzichtet, damit sie – Du ahnst es bereits – das „zu Hause sein“ legitimieren und rechtfertigen kann!

Jetzt hier weiterlesen