VG-Wort Pixel

Milchtropfen Die schönsten Strandspiele ohne Spielzeug

Milchtropfen Strandspielzeug
© Milchtropfen
Es kann schonmal vorkommen, dass man sich spontan an den Sand, Strand oder Spielplatz begibt und kein Spielzeug eingepackt hat. Aber keine Sorge, denn mit diesen Ideen und Tipps, was für Strandspiele du ohne Spielzeug mit deinen Kindern spielen kannst, wird keine Langeweile aufkommen.

Sowas kommt in den besten Familien vor: Entweder, man vergisst es oder hat es bei einer Spontanaktion nicht dabei: Spielzeug.

Doch keine Panik! Auch, wenn du nur dich und dein Kind im Schlepptau dabei hast, werdet ihr Spaß haben.

Hier kommen tolle Strandspiele für diejenigen, die kein Spielzeug dabei haben:

1. Schätze sammeln
Am Strand liegen unheimlich tolle Sachen rum, die man einsammeln kann. Am Beliebstesten bei uns sind Hühnergötter (Steine mit durchgehendem Loch), besonders schöne Steine und Muscheln.

Ob ihr das mit einem Strandspaziergang kombiniert oder nicht, bleibt euch überlassen.
Zu Hause kann man dann aus den gesammelten Schätzen tolle Sachen basteln, wie z.B. Windspiele und Ketten, sie sind aber auch für die späteren Spielideen gedacht, also ruhig schonmal auf Schatzsuche gehen, vielleicht findet ihr ja auch einen Bernstein!

2. Eisverkäufer*in
Oftmals sind es gerade die einfachen Dinge, die Kindern am Meisten Freude bereiten. Als Kind hab ich mit meiner Schwester am Strand immer total gern Eisverkäuferin gespielt.
Alles, was du brauchst, sind ein paar gebuddelte Löcher und geformte Sandkugeln, die die einzelnen Eissorten präsentieren. Alle anderen Sachen, die so im Sand liegen, könnt ihr benutzen, um die Eissorten zu verzieren. Und dann braucht ihr nur noch Kundschaft, schon kann’s losgehen.
Allgemein sind es wohl eher die Sandkugeln, von denen Kinder so begeistert sind, zumindest hab ich bisher immer diese Erfahrung gemacht.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub