GROSSE KÖPFE
 
Die Sofaeinsamkeit aller Eltern

Hallo, mein Name ist Mama Alu und ich sitze, mal wieder, auf meinem Sofa herum. Das mache ich ziemlich oft und wahrscheinlich tue ich das eben auch, weil wir selten Freunde zum Aufpassen oder eine Babysitterin hier haben. Drauf gekommen bin ich, weil eine Freundin uns fragte: Habt ihr eigentlich viel Zeit für euch als Paar? und ich dachte "WATT sollen wir?"

GROSSE KÖPFE: Die Sofaeinsamkeit aller Eltern

Mit einem Kind war das mit dem Ausgehen alles wirklich noch einfach. Meistens nahmen wir das Baby einfach mit, trugen es durch die nächtlichen Städte im Tragetuch. Viele unserer Freunde fanden das Aufpassen auf "die süße Maus" total schön und bauten enge Vertrauensbeziehungen zu unserem großen Kind auf. Mit dem zweiten Kind wurden die Babysitter Angebote der Freunde irgendwie weniger. Immer häufiger hatte ich das Gefühl mit meiner Bitte nach Hilfe, oder Anteilnahme, eher zu nerven und so nahmen die Aufpasser für beide Kinder eher ab und wir nahmen mehr Platz auf dem Sofa ein.

Wir fragten unsere Eltern immer häufiger, um uns wenigstens ab und zu mal aufteilen zu können und alle Elternabende zu schaffen. Doch auch da gibt es Grenzen und so schauten wir uns nochmal genauer um.

Jetzt hier weiterlesen