Wiebke Verflixter Alltag
 
Die Wahrheit über das Mama-Dasein

Irgendwie hat man sich das anders vorgestellt, die Sache mit den Kindern. Alle vier Stunden das ruhige Baby stillen und wieder schlafend in sein Bettchen legen, wo es drei Stunden lang vor sich hinschlummert.

Blog Verflixter Alltag Wiebke Mandel Mama Dasein
iStock, kikkerdirk
Später, wenn es älter wird, beschäftigt es sich super selbst. Und wenn es nicht gerade ruhig in seinem Zimmer spielt, macht man mit dem Kind Ausflüge, bei denen es sich selbstverständlich vorzüglich benimmt und immer genau das macht, was man sagt. Natürlich ist der Haushalt picobello, schließlich hat man ja den ganzen Tag Zeit zum Saubermachen, während das Baby schläft oder das Kind spielt.


Hattet Ihr auch diese Vorstellung? Für alle, denen das Mama-Dasein noch bevorsteht, sei hier einmal klargestellt: so ist es in den seltensten Fällen. Es könnte vielleicht eher so aussehen:

Jetzt hier weiterlesen