Du und Dein Kind
 
Die Wut in mir / Wenn der Druck alles perfekt zu machen zu groß wird

Eigentlich, so würde ich mich selbst zumindest beschreiben, bin ich eine sehr liebevolle Mutter. Ich bin kompromissbereit, habe ein sehr gutes Gespür für die Belange von Mini-Me und sprühe vor Verliebtheit.

Du und Dein Kind Druck
Du und Dein Kind

Und doch gibt es zwischendurch Tage, an denen ich weder liebevoll oder kompromissbereit bin, kein gutes Gespür für die Belange von meinem Kind habe und schon gar nicht vor Liebe glänze.
Manchmal spüre ich schon recht schnell, dass der heutige Tag und ich, wohl keine großen Freunde werden. Es gibt aber auch Tage, an denen meine Wut ganz plötzlich kommt und mich fast schon überrollt.

Als Mama mache ich mir das Leben manchmal schwerer, als es eigentlich ist.

Ich will eine gute Mutter sein. Will Zeit für meinen Sohn haben. Will auf ihn eingehen. Will ihm eine Freude machen. Will mit ihm spielen. Will ihm die Natur zeigen. Will was gesundes kochen. Will nicht zu streng sein. Will ein gutes Vorbild sein. Will dies. Will das.

Und das will ich dann am besten gleich alles zusammen.

Aber da ist nicht nur mein Kind. Da ist auch noch unser Hund. Mein zweites Baby irgendwie. Und den will ich ebenso wenig vernachlässigen wie meinen Sohn. Also versuche ich den Tag im Vorfeld schon so gut es geht zu planen. Strukturen reinbringen, Plan a und Plan b verbinden. Ich versuche den Mittagsschlaf so anzupassen, dass ich vorher kochen konnte und Mini-Me im besten Fall vorher schon etwas gegessen hat. Ich versuche die Gassirunde so zu timen, dass der Kleine währenddes Laufrad fahren kann oder sonst irgendwas spannendes machen kann und wir damit unsere Mittagstour auch schon hinter uns haben. Ich versuche an Wasser für den Hund und Mini-Me zu denken, denn es soll wieder ganz schön heiß werden. Ebenso versuche ich daran zu denken, dass ich Mini-Me heute einen besonders schönen Tag bereiten möchte und das der Hund mindestens genauso viel Spaß haben soll wie Mini-Me…

Doch da kommt er: Der Druck. Der Druck, alles perfekt zu machen.

Ich spüre langsam aber sicher, dass der heutige Tag wohl doch nicht so super werden wird, wie ich es mir vorher vorgestellt hatte.

Jetzt hier weiterlesen