GROSSE KÖPFE
 
Diese Wut – Das Kleinkind schläft immer noch kaum  

Immer wieder haben wir hier berichtet, dass unser kleinstes Kind K3 uns wirklich fordert, wenn es um das Einschlafen geht. Wir hatten teilweise Erfolge zu verzeichnen. Doch mittlerweile sind diese aufgebraucht. Die Übermüdung zieht wieder bei uns ein.

GROSSE KÖPFE: Diese Wut – Das Kleinkind schläft immer noch kaum  

Die Dreijährige ist wirklich ausdauernd. Böse Zungen sagen, wir sind nicht konsequent genug. Doch wie kann man beim Einschlafen konsequent sein? Außer die Kuschelzeit knapp zu halten, kein Hörspiel zu ermöglichen und das Zimmer gemütlich, ruhig und dunkel zu halten? Früher konnte sie einfach noch etwas spielen und man kam eins- zweimal gucken. Momentan ist sie in der „Dauer-ins-Bett-Bring-Schleife“. 10 Mal und mehr kommt sie mich abholen und ich soll sie dann ins Bett bringen. Und wenn ich 45 Minuten bei ihr war, kommt sie wieder und wenn ich nur 5 Minuten bei ihr war.

Uns fehlt das Rezept.

Besser gesagt mir, denn es geht vor allem um mich. Doch auch meine Kraft ist am Ende. Die schlechten Abende und Nächte reihen sich aneinander und produzieren Frust. Ich weiß gar nicht, wann mein letzter Abend war, den ich ab einer verträglichen Zeit also 21 oder früher für mich hatte.

Jetzt hier weiterlesen