VG-Wort Pixel

Lächeln und winken DIY-Tipp: Fantasievolle (Filz-)Masken basteln

Lächeln und winken: DIY-Tipp: Fantasievolle (Filz-)Masken basteln
Eigentlich bastelt Anke von LÄCHELN UND WINKEN nicht so gerne, aber in der aktuellen Situation kommt sie nicht so recht drumherum. Deshalb denkt sie sich dann wenigstens DIY-Aktionen aus, die nicht ewig dauern, nicht schwierig sind und am Ende auch noch etwas hervorbringen, mit dem die Kinder dann eine Weile beschäftigt sind. Eben sowas wie diese schönen, bunten Filz-Masken. <3

Ja, ja, ich weiß ... eigentlich haben wir genug Masken in unserem Alltag. ABER nicht so schöne, fantasievoll von unseren Kindern gebastelte!!! Deshalb gibts jetzt von mir mal einen kleinen DIY-Tipp in Sachen Filz-Masken basteln, wobei man das natürlich auch mit jedem anderen Stoff machen kann, den man noch zuhause rumfliegen hat. Ich hatte jetzt das Glück, dass ich bei meinem letzten Bummel im 1-Euro-Shop zufällig daran dachte, doch mal so ein bisschen Filz-Zeug mitzunehmen, weil: man weiß ja nie, wann der nächste Lockdown kommt. Hahahaha. Öhm, tja. ODER wann man einfach so Bock darauf hat, mit den Kids was Kleines zu basteln, für das man keinen Kreativ-Doktor braucht, aber dennoch am Ende ein Kinder glücklich machendes und bespielbares Ergebnis erhält. Na dann, los gehts!

Man braucht:

Filz oder Stoffreste ... Jeans geht sehr gut!

Schere

Kleber

Filzstift oder Edding

Kleinkram zum Dekorieren (wir hatten Glitzersteine)

Gummibänder oder Wolle oder Schnüre

Masken-Vorlage (hab ich zum Ausdrucken unten angehängt)

Jetzt hier weiterlesen


Mehr zum Thema