LÄCHELN UND WINKEN
 
Echte Mutti-Tipps bei Schwitze-Babys

Im Prinzip jammere ich von Anfang Oktober bis einschließlich April herum, dass mir kalt ist, dass ich Herbst und Winter scheiße finde und dass ich SOFORT wieder Sommer will. Und dann kommt der Sommer (der klassische Frühling fällt in Deutschland ja meistens aus) ... und ich jammere, dass mir zu heiß ist :D

Blog Lächeln und winken Hitze-Baby Muiit-Tipps
Lächeln und winken

Jepp, ich bin ein undankbares Stück! Man kann es mir einfach nicht recht machen. Allerdings muss ich zu meiner Entschuldigung sagen, dass ich früher – vor den Kindern – sehr gut mit Hitze klar kam. Ich war der Typ „nimmt-noch-ein-Strickjäckchen-mit-zum-Kamelreiten-in-der-Wüste“.

Doch irgendwie haben die Schwangerschaften meinen Hormonhaushalt nachhaltig durcheinander gebracht (wobei natürlich noch Hoffnung besteht ... vielleicht normalisiert sich auch noch alles und ich bin wieder die alte Frostbeule, sobald ich abgestillt habe ;) ). Doch nicht nur ich selbst leide jedes Mal, wenn das Thermometer über die 25 Grad-Marke klettert wie ein Bobtail im Wollpullover, sondern auch meine Kids schwitzen sich den sprichwörtlichen Wolf. Ganz besonders natürlich das Krümelchen, denn der kann sein Hitze-Leid noch nicht mit kiloweise Eis essen und Sprüngen in kühle Matschepampe-Pfützen lindern wie seine große Schwester (ICH springe erst ab 30 Grad in Matschepampe-Pfützen :D ). Und weil das natürlich nicht nur meinem Baby so geht, habe ich auf der LÄCHELN UND WINKEN-Facebook-Seite mal all die vielen netten und gestandenen Mamis um ihre besten Baby-Tipps für heiße Sommertage gebeten ... und folgende Liste (ergänzt mit meinen eigenen, bereits erfolgreich mit der kleinen Madam erprobten Tricks) ist das Ergebnis:
 

Jetzt hier weiterlesen