FRAU RAUFUSS
 
Ein Leben ohne Kind. Was wäre wenn?

Wie wäre mein Leben ohne Kind? Als ich im Bett sitze, kommen die Gedanken. Schlafen, sich nicht nach einem kleinen Menschen richten, selbstbestimmt und frei sein. Einfach das machen, wozu ich Lust habe. Was wäre aus mir geworden?

Blog von frauraufuss, Bild von Kind
frauraufuss.de

Es ist 3.45 Uhr. Meine Tochter schreit, steht in ihrem Bettchen und ist zum dritten Mal in dieser Nacht wach. Sie hat keinen Hunger, die Windel ist frisch und ihr Schnuller ist griffbereit in der Nähe. Müde und langsam ziemlich genervt stehe ich auf, ziehe mir einen Pullover über und gehe ins Kinderzimmer. Beim Aufstehen murmle ich böse Dinge, ich bin ziemlich genervt. Seit Wochen habe ich nicht durchgeschlafen, eine Nacht mit 5 Stunden Schlaf am Stück wäre etwas Wundervolles. Ich reiße mich zusammen, schlucke meine schlechte Laune runter und bin ganz ruhig. Als ich das Zimmer betrete, grinst mich das kleine Mädchen an und hört mit einem Schlag auf zu weinen. Ich erkläre ihr, dass man nachts schläft und Mama auch unendlich müde ist. Dass sie nicht weinen muss und, dass wir ihre Spieluhr jetzt nochmal anmachen und bis zum Frühstück weiterschlafen. Sie grinst weiter und macht keine Anstalten wieder einzuschlafen.

Jetzt hier weiterlesen