LÄCHELN UND WINKEN
 
Einfach mal DANKESCHÖN an unsere Erzieher/innen!

Seit ihre Tochter in den Kindergarten geht und sie jeden Tag beobachten kann, was die pädagogischen Fachkräfte dort leisten, weiß Anke von LÄCHELN UND WINKEN erstens, dass SIE niemals taff genug für diesen Job gewesen wäre und zweitens, dass unsere Erzieher einfach mal ein dickes Danke verdienen!

Blog Lächeln und winken Danke, Erzieherinnen
Lächeln und winken

Es ist ungefähr ein halbes Jahrhundert her (na gut, möglicherweise übertreibe ich ein bisschen, aber nur, weil es sich manchmal wirklich so anfühlt), da interessierte sich mein sehr junges Ich dafür, eventuell eine Ausbildung als Erzieherin zu machen. Ich war im Grunde sogar ziemlich angetan von der Vorstellung, informierte mich daher entsprechend umfassend (also halbherzig – wie Teenies es nun mal machen :D ) ... und entschied mich dann irgendwann doch dagegen. Warum? Ach, es gab viele Gründe.

Ein paar waren gut und plausibel, andere waren reiner Schwachsinn. Es ist eben echt schwer, eine wirklich fundierte Entscheidung für den „Rest des Lebens“ zu treffen, wenn man doch eigentlich noch mega grün hinter den Ohren ist und (meines Erachtens völlig zu recht) absolut null Plan davon hat, wer man selbst ist und wer oder was man im Laufe der nächsten 40–60 Jahre werden will. Nichtsdestotrotz weiß ich heute: Zumindest DIESE Entscheidung, die ich als Küken traf, war die richtige. Denn jetzt – als Mutter von zwei Kindern, wovon eines bereits in der Trotzphase ist – kann ich mit absoluter Sicherheit sagen: MEINE FRESSE, ICH HÄTTE VÖLLIG VERKACKT IN DEM JOB!!!
 
Fakt ist:

Jetzt hier weiterlesen