VG-Wort Pixel

Emil steht Kopf Bald Zweifach-Mama! Über Veränderungen und mein Gedankenkarussel

Emil steht Kopf - Bald Zweifach-Mama
Die letzten Monate sind wie im Flug an uns vorbeigehuscht. Mittlerweile sind es noch knapp vier Wochen bis zum Stichtag und meine Gedanken als bald Zweifach-Mama fangen immer mehr zu Kreisen an. Allen voran die Frage, ob ich später beiden Kindern gerecht werden kann. Wie wird es werden mit Baby und Kleinkind? Kann ich mich auf das „bald Zweifach-Mama“ sein überhaupt vorbereiten?

Bald 2-fach Mama: ich bin noch nicht so weit…

Gefühlt bin ich noch nicht so weit. Sofern es überhaupt möglich ist „soweit zu sein“. Bald Zweifach-Mama? Es gibt einfach noch so vieles zu erledigen. Auch für meinen Mann ist es alles noch nicht real. Ich glaube er hat von dieser Schwangerschaft am wenigsten mitbekommen bzw. von uns dreien sie am wenigsten wahrgenommen. Mit zu den Untersuchungen durfte er aufgrund Corona nicht und die Arbeit hatte ihn ziemlich in Beschlag.

Klein Emil hingegen habe ich stets versucht einzubinden und ihn sanft auf sein Geschwisterchen vorzubereiten. Er küsst mir liebevoll den Bauch und sagt „Baby drin“. Zum Glück war meine zweite Schwangerschaft bedeutend angenehmer als die erste, sodass ich mich die ganze Zeit über normal um Emil kümmern konnte.

In meinem Kopf kreisen dennoch lauter Fragen und Gedanken, die wahrscheinlich für eine bald 2-fach Mama völlig normal sind….

Wie wird die zweite Geburt?

Eine Frage, die mir wirklich Bauchschmerzen bereitet bzw. mittlerweile für wochenlange Überlegungen gesorgt hat. Ich habe keine Angst vor Schmerzen, auch nicht vor der Geburt an sich. Aber davor unter der Geburt eine Maske tragen zu müssen.

Denn in den Krankenhäusern in unserer Stadt gibt es eine Maskenpflicht für Frauen unter der Geburt und die Männer dürfen auch erst dazukommen, wenn es wirklich losgeht!

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub