VG-Wort Pixel

MamiChaos Fehlgeburt Teil 1

Blog MamiChaos Fehlgeburt
© double-d / iStock
Heute vor genau zwei Jahren hat morgens, wie immer um dieselbe Uhrzeit, der Wecker geklingelt. Mein Mann und ich sind aufgestanden und ich fing an zu weinen. Denn ein, für uns, unfassbar harter Tag beginnt nun. Und der Gedanke daran zerreißt mich. Denn heute wird das kleine leblose Baby in meinem Bauch ausgeschabt.

Was war passiert?
Spulen wir ein bisschen zurück. Als wir entschieden haben ein zweites Kind zu bekommen. Es war von Anfang an klar, dass es auf jeden Fall zwei Kinder geben wird. Bin ich ganz entspannt an das ganze Thema "schwanger werden" rangegangen.

Beim ersten Mal bin ich quasi vom angucken schwanger geworden...ok, so schlimm war es nicht, wir mussten schon noch etwas dafür tun. Aber ich hatte die Pille genommen und bin nach Absetzen der Pille direkt schwanger geworden. Das heißt, ich hatte erst einmal meine ganz normale Abbruchblutung und habe dann auf das Einsetzen der natürlichen Regel gewartet. Und gewartet und gewartet und gewartet. Nix passierte, außer diesem ganz komischen Ziehen "da unten", als ob da meine Lieblingstante Rosie bald kommt. Aber die Tante kam und kam nicht.

Und da Geduld ja definitiv zu meinen Stärken zählt - nicht, bin ich zum Rossmann gelatscht. Da ich aber neben meiner *räusper* Engelsgeduld, ein absolutes Sparschwein bin und das ist mein völliger ernst, stand ich da vor den ganzen super teuren Schwangerschaftstest und hab´gedacht: "Ne, Neee, Nein! Ich geb´ doch jetzt keine 10€ für so´n blöden Streifen aus, auf den ich nur drauf pinkel! Ne!" Kaum drehte ich mich weg, schlug das Schicksal zu! Ein Schwangerschaftstest im Angebot für popelige 2,99€. Zack - meiner!
Ich also damit nach Hause, ab auf´s Klo und draufpischern.

Jetzt hier weiterlesen


Mehr zum Thema