VG-Wort Pixel

Ich gebäre Geburt ist wie Kacken

Ich gebäre, Geburt
© Gorodenkoff
Um es mal mit den Worten der Mutter einer guten Freundin auszudrücken: Geburt ist wie kacken. Nur mit dem schöneren Ergebnis. Ich war vorher nie auf die Idee gekommen, diese beiden Vorgänge so eng zu verknüpfen, aber einiges spricht dafür, dass es tatsächlich so ist:

Geburt ist wie kacken: Privatsphäre

Wer kennt das nicht: Eine öffentliche Toilette, Türe natürlich abgeschlossen, links und rechts Trennwände, dahinter die nächsten Toiletten. Und auf diesen Toiletten weitere Menschen. Vielen Erwachsenen fällt es schwer, in einer solchen Situation unverkrampft ihr Geschäft zu verrichten. Man hört unwillkürlich auf die Leute drum herum und fragt sich, was sie wohl denken, wenn gleich hör- und riechbar ist, dass hier ein großes Geschäft verrichtet wird. Kacken unter Beobachtung fällt uns schwer — selbst, wenn diese Beobachtung nur angenommen statt real ist. Vielen Frauen geht es mit der Geburt genauso: Wenn sie sich von unbekannten Menschen beobachtet fühlen, können sie nicht so entspannen, wie sie wollen ...

Jetzt hier weiterlesen

Mehr zum Thema