VG-Wort Pixel

Mamawahnsinnhochvier Geschwister: Die optimale Vorbereitung auf das Baby

Blog MamaWahnsinnHochVier, Geschwister
© mamawahnsinn.com
Ich kann es selbst noch nicht fassen – unser Herzensbub wird bald ein Jahr alt. Viele von euch wollten wissen, wie es bei uns um das eigentlich leidige Thema Eifersucht steht, und ob sich die Großen beziehungsweise die Mini benachteiligt fühlen? Heute gibt es mehr Details darüber.

Und ich verrate auch, wie wir die Geschwisterkinder auf das Baby (oder die Babies) vorbereitet haben. Eigentlich hat diese Vorbereitungsphase von Anfang an gepasst und wir haben sie demnach auch nie geändert. 

Bevor ich jedoch anfange, verrate ich euch schnell das derzeitige Alter meiner Lieblinge, so könnt ihr mir dann besser folgen und die jeweiligen Abstände berechnen. Doch keine Angst, da tu‘ ich mir selbst oft schwer. Von einem bis vier beziehungsweise auch knapp acht, wir hatten fast alles dabei. Hier schnell das Alter der Schatzis: 8 3/4 Jahre, 10 1/2 Monate, 7 1/2 Jahre, 4 1/2 Jahre.

Tja, und ganz ehrlich, ich bin selbst oft verwundert und unendlich dankbar, aber die Eifersucht auf das Baby war und ist bei uns nie ein Problem. Die Kleinsten haben immer Narrenfreiheit, das war schon bei der Mini so. Geändert hat sich das dann ab dem Alter von zwei Jahren, aber das ist einen andere Geschichte….

Besser schnell zurück zu dieser „Narrenfreiheit“ – konkret bedeutet das nämlich die pure Narrenfreiheit. Ja, wirklich PUR, denn der kleine Mann und auch die Mini waren nicht zimperlich beim Umgang mit den Geschwistern. 

Jetzt hier weiterlesen


Mehr zum Thema