VG-Wort Pixel

Grosse Köpfe Pandemie mit Kindern. Eine wahre Testgeschichte

Allee mit Bäumen
März 2021 Kind ist krank. Fieber, Bauchweh, Erbrechen, Kopfschmerzen. Der Schnelltest Zuhause am Samstag: leicht positiv. Ich: Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwindel. Der Schnelltest: negativ. Montag on top Schüttelfrost. Gut, dann müssen wir Montag PCR-Tests machen, ist klar, oder?

März 2021 Kind ist krank. Fieber, Bauchweh, Erbrechen, Kopfschmerzen. Der Schnelltest Zuhause am Samstag: leicht positiv. Ich: Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwindel. Der Schnelltest: negativ. Montag on top Schüttelfrost. Gut, dann müssen wir Montag PCR-Tests machen, ist klar, oder? Für uns ja, fürs System scheinbar nicht. Ich soll unkompliziert um 11 Uhr zum Hausarzt kommen. Eine eigene Coronasprechstunde, Abstrich, Krankmeldung, fertig. Gut organisiert. Kinder testet mein Hausarzt leider nicht. Ich rufe die Kinderärztin an. Dame am Telefon "weiß das nicht, ob wir einen Test machen können". "Die Pandemie dauert nun ein Jahr an und wir wohnen im kinderreichsten Teil dieser Stadt, wie kann das bitte sein, sind wir die ersten, die ihr Kind testen lassen?!" "Ich meine, weil Sie schon einen positiven Schnelltest hatten.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub