VG-Wort Pixel

Einer schreit immer – die Wahrheit über das Leben mit Zwillingen Ich war hochbegabt – meine Kinder sind das offensichtlich nicht…


Ich war früher mal hochbegabt…. glaubt man meiner Mutter. Was meine Entwicklung betrifft, so berichtet die Nachwelt Erstaunliches:
Bloggerin Anne Attersee – Einer schreit immer
 Vielleicht lag mein frühes Genie ja am damaligen Waschmittel…
© Einer schreit immer – Die Wahrheit über das Leben mit Zwillingen

Im Alter von einem Jahr lief ich die Treppen von Kirchtürmen hinauf, kochte mir mit Eineinhalb selbst meinen Grießbrei und im Alter von zwei Jahren sprach ich bereits fließend – auch Chinesisch. Ich konnte schon im Alter von drei meinen Namen nicht nur tanzen sondern auch buchstabieren. Das ist doch durchaus beachtlich, oder?
Meine zwei Windelterroristen sind im Verlgeich zu mir und meinem frühkindlichen Genie ziemliche Versager. Einfach so verflucht durchschnittlich. Und so schecklich normal. Und so gar nicht ihrer Zeit voraus. Ich und so ziemlich alle anderen Kinder in Nachbarschaft und Freundeskreis waren da natürlich völlig anders: Ich höre von Zweijährigen, die schon trocken sind und von Sechsjährigen, die gerne Violine spielen. Im entfernten Bekanntenkreis wurde von Babys berichtet, die sich sogar selber wickeln…

Verdammt! Ich mache beim eingenen popeligen Nachwuchs wohl offensichtlich etwas gröber falsch.
 

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub