VG-Wort Pixel

Inselmudda Digitale Waisen

Inselmudda, Medien-Mütter
© Nadiia Nasaduik / Shutterstock
Wenn wir in den kommenden Jahren Generationen von hibbeligen und unkonzentrierten Kindern bekommen, liegt das ohne Zweifel auch an ihren chronisch abgelenkten Eltern. 

Im Netz gefangen

Als ich letztens einen Vormittag mit meinem Kind auf dem Spielplatz verbracht habe, gab es einen Moment, in dem — ungelogen — alle Eltern gleichzeitig aufs Telefon geglotzt haben. Wie ferngesteuert. 

Mit der Technik allein

Ich musste an den Ausdruck digitale Waisen denken, den ich vor längerer Zeit im Zusammenhang mit Kindern und Mediennutzung gehört habe. Das meint zwar vor allem, dass Kinder mit der Technik allein gelassen werden. Aber ich finde es passt auch auf die Kinder, die wegen der Technik allein gelassen werden. Nicht körperlich, denn die Eltern sitzen ja keine drei Dinkelstangen weit entfernt. Sondern sozial, weil die Eltern nicht mit ihren Kindern im Austausch stehen. Sondern ständig auf das Display starren, statt ihr Kind anzuschauen. Dabei wissen wir doch alle, dass Blickkontakt in unserem zwischenmenschlichen Miteinander zentral ist. 

Ausnahmsweise aufmerksam

Dass mir das gerade da so deutlich aufgefallen ist, mag daran liegen, dass ich an jenem Vormittag ohne Smartphone auf dem Spielplatz war.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub