VG-Wort Pixel

Lächeln und winken Sommerferien 2021 – meine ganz schön (un)besonderen Sommerferien-Highlights

Lächeln und winken, Sommerferien
© laecheln-und-winken.com
Eigentlich kann ich es kaum glauben, aber: unsere Sommerferien sind schon rum. 6 Wochen, die mir wie immer am Anfang so lang vorkamen, sind schneller verflogen, als ich gucken konnte. Normal, könnte man jetzt sagen. So ist es doch immer! Aber NORMAL ist ja nun irgendwie schon lange nichts mehr.

Und so ist eben auch meine Stimmung am Ende dieser, für uns ersten 6-wöchigen Schul-Sommerferien, anders als früher … als vor Corona.

Tatsächlich bin ich gerade etwas schwermütig. Ich habe das Gefühl, diesen 6 Wochen nicht „gerecht“ geworden zu sein, sie ausreichend genutzt zu haben, weder für die Kinder, noch für mich. Dass Wetter war so oft kacke, dass wir viel weniger Ausflüge gemacht haben, als wir uns vorgenommen hatten. Die Laune war dadurch auch mieser und die Akkus wurden nicht richtig aufgeladen, weil der ständige Regen – von der Unwetterkatastrophe mal ganz abgesehen – schlicht aufs Gemüt gedrückt hat. Verreisen wäre sicher eine Möglichkeit gewesen, aber wir haben schon früh entschieden, dass wir während der Pandemie nicht groß reisen werden. Die Entscheidung dahin fiel auch gar nicht so schwer, weil mein Körper gerade eh keine schlechten Hotelbetten vertragen würde und der Krümel vor allem im Auto blitzschnell reisekrank wird. Dennoch hatten wir mehr vor, als wir im Endeffekt umgesetzt haben und jetzt frustriert es mich.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub