VG-Wort Pixel

metterschling & maulwurfn Lass das "lass das!" – vom Umdenken, auf die Zunge beißen und dem Erziehen auf Augenhöhe

Blog metterschling & maulwurfn Unerzogen
© metterschling und maulwurfn
Unerzogen… ein verachtendes Wort, wenn man erzieht. Es hat das Anti Autoritär in sich und man hat direkt die Arschlochkinder im Kopf, mit den Müttern, die wie Butler hinter ihnen her rennen und jeden Wunsch sofort erfüllen. Mütter die total verstrahlt scheinen, weil sie nicht sehen, wie ihr Kind sie einfach nur ausnutzt. Machen wir uns nichts vor, auch ich dachte mal so. #schandeübermich #verklagmichdoch

Unerzogen leben ist nicht das, was du gerade denkst. Unerzogen heißt nicht, das einem die Kinder auf dem Kopf rumtanzen.
Auf dem Sofa ja. Auch auf dem Tisch, ok. Aber nicht auf dem Kopf.
 
Sie nutzen es nicht aus, sie legen es nicht drauf an. Sie machen nicht das, was sie nicht tun sollen.
Unerzogen… ein verachtendes Wort, wenn man erzieht. Es hat das Anti Autoritär in sich und man hat direkt die Arschlochkinder im Kopf, mit den Müttern, die wie Butler hinter ihnen her rennen und jeden Wunsch sofort erfüllen. Mütter die total verstrahlt scheinen, weil sie nicht sehen, wie ihr Kind sie einfach nur ausnutzt. Machen wir uns nichts vor, auch ich dachte mal so. #schandeübermich #verklagmichdoch

Erzogen
Ich habe über 10 Jahre erzogen, habe liebe Kinder, sie wissen wie man sich benimmt. Ich achtete immer auf alles was sie taten, damit sie sich nicht blamieren, schließlich sollen die anderen (Kinder/Mütter…) sich nicht das Maul über Sie zerreißen. Unerzogen hätte ich NIEMALS für möglich gehalten. Zuckerbrot und Peitsche, Kinder haben zu hören. Tun sie es nicht, haben die Eltern versagt. So ist das in unserer Gesellschaft.

Und dann merkte ich: hier läuft was schief.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub