2kindchaos – eltern blogazin
 
Macht euch keine Sorgen das ist nämlich MEIN Kind

Manchmal ist es echt zum ausflippen. Es gibt so viele Menschen, die meinen, sich einmischen zu können in die Kindererziehung. Und das reicht von der Familie über Freunde, Bekannte bis hin zu völlig Fremden.

Blogazin 2kindchaos Mein Kind
2kindchaos.com

Jeder, der selbst Kinder hat, darf mit ungebetenen Ratschlägen kämpfen. Und bei uns, so zumindest mein subjektives Empfinden, mischen sich ganz besonders viele Menschen ein. Warum? Weil wir scheinbar zu viel anders machen als die Mehrheit...
 
 
Anteilnahme gern, Sorgen ok, aber ständig ungefiltert reindrücken? Bitte nicht
Wir leben in einer gesellschaftlichen Struktur, wir wollen gern unser soziales Netz haben, wir lieben Familie und Freunde, suchen Bekannte und sind offen für neue Begegnungen. Ich kann zum Beispiel auch nicht gut lügen, und wenn mich jemand fragt, dann sage ich die Wahrheit. Deshalb kommt es öfters zu diesen Situationen, die mich im Nachhinein echt ärgern - ich sehe mich in der Rechtfertigungshaltung. Wieso eigentlich? 
 
Was ist an Eltern so dran, dass man sie ständig beobachten und kommentieren muss? Mir geht es jetzt nicht um einen Einzelfall, sondern um die Masse an ungefilterter Meinung, die öfters mal über mir zusammen bricht. Sage ich, wie wir etwas machen, ist das Gegenüber entweder verwundert, besorgt oder fühlt sich sogar angegriffen. Wahnsinnig anstrengend.
 

Jetzt hier weiterlesen